In Jena gibt es am Sonntag einen Gedenk-Gottesdienst für die Corona-Toten

Tschechien gedenkt der Corona-Toten
Bildrechte: AP

Jena ist eine Stadt im Bundes-Land Thüringen.
In der Stadt-Kirche von Jena wird am Sonntag
ein Gedenk-Gottes-Dienst gemacht.
Der wird um 10 Uhr sein.

Leichte Sprache im Podcast hören 1 min
Bildrechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK
1 min

MDR FERNSEHEN Do 15.04.2021 13:48Uhr 01:29 min

https://www.mdr.de/nachrichten-leicht/audio-1715160.html

Rechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK

Audio

Der Ober-Bürger-Meister von Jena ist Thomas Nitzsche.
Er hat gesagt:
Der Gedenk-Gottes-Dienst ist für alle Menschen:
Die wegen dem Corona-Virus gestorben sind.
In Deutschland sind das jetzt schon mehr als 79 tausend Menschen.

Wegen den Corona-Regeln dürfen nur 50 Menschen
zum Gedenk-Gottesdienst kommen.
Wenn die Menschen das machen wollen:
Dann müssen sie sich vorher
auf der Internet-Seite von der Stadt-Kirche anmelden.

Thomas Nitzsche hat auch gesagt:
Außerdem gibt es am Sonntag an allen öffentlichen Gebäuden
eine Trauer-Beflaggung.
Und alle Kirchen in der Stadt sind auf.
Damit die Menschen dort den ganzen Tag
an die Toten denken können.

Am Sonntag sind in ganz Deutschland verschiedene Veranstaltungen.
Dort soll an alle Menschen gedacht werden:
Die wegen dem Corona-Virus gestorben sind.

Über dieses Thema berichtet der MDR auch in schwerer Sprache:
Nachrichten Ost-Thüringen um 08:30 Uhr