In Thüringen wurden gestern einige Impf-Zentren auf-gemacht

Überall in Deutschland werden jetzt Impf-Zentren auf-gemacht.
Das ist auch im Bundes-Land Thüringen so.
Dort soll es 29 Impf-Zentren geben.
Seit Mittwoch sind 14 Impf-Zentren offen.
Dort können die Menschen ab jetzt
den Impf-Stoff gegen das Corona-Virus bekommen.

Zuerst werden die älteren Menschen ge-impft:
Die über 80 Jahre alt sind.
Denn für diese Menschen ist das Corona-Virus besonders gefährlich.
    • Auch die Pflege-Kräfte in den Pflege-Heimen
    • und die Pflege-Kräfte in den Kranken-Häusern
sollen den Impf-Stoff bekommen:
Damit sich die älteren Menschen nicht bei ihnen
mit dem Corona-Virus anstecken.

Am Mittwoch hat das 1. Impf-Zentrum mit dem Impfen angefangen

In Thüringen gibt es die Stadt: Weimar.
Dort gibt es ein Kultur-Zentrum.
Es heißt: mon ami.
Das Kultur-Zentrum ist jetzt ein Impf-Zentrum.
Gestern um 14 Uhr haben die Menschen dort
mit dem Impfen angefangen.

Dazu gab es eine Veranstaltung.
Dort waren 2 wichtige Politiker und Politikerinnen dabei:
    • Bodo Ramelow.
      Er ist der Minister-Präsident von Thüringen.
    • Und Heike Werner.
      Sie ist die Gesundheits-Ministerin von Thüringen.

Bodo Ramelow hat bei der Veranstaltung gesagt:
Bald ist das Corona-Virus hoffentlich weg.
Aber zurzeit sind viel zu viele Menschen krank.
In keinem anderen Bundes-Land ist es so schlimm wie in Thüringen.

Die Kassen-Ärztliche Vereinigung sagt:
Bald können mehr Menschen den Impf-Stoff bekommen

In jedem Impf-Zentrum können an 1 Tag
72 Menschen ge-impft werden.
Das bedeutet:
In ganz Thüringen können an jedem Tag
ungefähr 1 tausend Menschen ge-impft werden.

Annette Rommel ist die Chefin
von der Kassen-Ärztlichen Vereinigung in Thüringen.
Sie hat gesagt:
Bald bekommt Thüringen mehr Impf-Stoff.
Und ab dem 3. Februar werden auch noch mehr Impf-Zentren
in Thüringen auf-gemacht.
Dann können an jedem Tag
noch viel mehr Menschen ge-impft werden.

Über dieses Thema berichtet der MDR auch in schwerer Sprache:
MDR THÜRINGEN | MDR THÜRINGEN JOURNAL | 13. Januar 2021 | 19:00 Uhr