In Thüringen wurden vielleicht Bekannte zuerst ge-impft

Eine Mitarbeiterin bereitet den Impfstoff vor in der Impfstelle im mon ami in Weimar, Thüringen, am 13. Januar 2021.
Bildrechte: imago images/Jacob Schröter

In Deutschland sollen die Menschen
gegen das Corona-Virus ge-impft werden.
Auch in dem Bundes-Land Thüringen
haben die Impfungen schon angefangen.
Dabei ist es wichtig:
Dass einige Menschen zuerst ge-impft werden.
Zum Beispiel:
    • Alte Menschen
    • und Menschen,
      die im medizinischen Bereich arbeiten.

Das Gesundheits-Ministerium hat jetzt gesagt:
Ein Chef von einem Pflege-Heim
hat vielleicht einige Bekannte auf die Impf-Liste geschrieben.
Damit die Bekannten schon bald ge-impft werden können.

Und an einem anderen Ort wurden vielleicht Menschen ge-impft:
Obwohl sie nicht im medizinischen Bereich arbeiten.
Das ist nicht erlaubt.

Die Kassen-Ärztliche Vereinigung prüft jetzt:
Ob diese Menschen wirklich schon früher ge-impft wurden.
Auch wenn sie noch nicht an der Reihe waren.

Über dieses Thema berichtet der MDR auch in schwerer Sprache:
MDR AKTUELL RADIO | 01. Februar 2021 | 16:00 Uhr