In Thüringen können die Menschen sich jetzt zum Impfen an-melden

Eine junge Frau impft eine junge Patientin.
Bildrechte: dpa

Es gibt jetzt einen Impf-Stoff gegen das Corona-Virus.
Seit dem 26. Dezember können die Menschen in Deutschland
den Impf-Stoff bekommen.
Das ist auch im Bundes-Land Thüringen so.

Wenn die Menschen in Thüringen sich impfen lassen wollen:
Dann müssen sie sich vorher an-melden.
Dafür gibt es jetzt eine besondere Internet-Seite.
Sie heißt: impfen-thueringen.de

Bei der Internet-Seite müssen die Menschen dann
bestimmte Sachen auf-schreiben.
Zum Beispiel:
    • Ob sie bestimmte Krankheiten haben
    • und welchen Beruf sie haben.
Danach bekommen die Menschen dann einen Termin.

Nur bestimmte Menschen dürfen sich zum Impfen an-melden

Das Gesundheits-Ministerium von Thüringen hat gesagt:
In jeder Woche können 10 tausend Menschen ge-impft werden.
Das bedeutet:
Nicht jeder Mensch kann sofort den Impf-Stoff bekommen.

Deshalb dürfen sich zuerst nur bestimmte Menschen
zum Impfen an-melden.
Das sind:
    • Pflege-Kräfte
    • und ältere Menschen.
      Sie müssen über 80 Jahre alt sein.

Später dürfen sich dann auch andere Menschen
zum Impfen an-melden.
Zum Beispiel:
    • Die Angehörigen von den Pflege-Kräften,
    • die Angehörigen von den älteren Menschen,
    • Polizisten und Polizistinnen,
    • Erzieher und Erzieherinnen
    • und Lehrer und Lehrerinnen.

So können die Menschen sich an-melden:

Zurzeit können die Menschen sich nur bei der Internet-Seite
zum Impfen an-melden.
Aber viele ältere Menschen haben keinen Internet-Anschluss.
Das bedeutet:
Sie können sich nicht selber an-melden.
Dann müssen die Angehörigen den älteren Menschen helfen.

Ab dem 4. Januar 2021 soll es aber
eine besondere Telefon-Nummer geben.
Dann können die Menschen in Thüringen auch anrufen:
Wenn sie sich zum Impfen an-melden wollen.

Über dieses Thema berichtet der MDR auch in schwerer Sprache:
MDR THÜRINGEN - Das Radio | Nachrichten | 30. Dezember 2020 | 08:00 Uhr