Sondierungen laufen Bundestagswahl: Amtliches Endergebnis steht fest

Das amtliche Endergebnis zur Bundestagswahl steht fest. Wahlsieger ist und bleibt die SPD – und die sondiert aktuell mit Grünen und FDP eine mögliche Ampel-Koalition.

Robert Habeck, Annalena Baerbock, Volker Wissing und Christian Lindner kommen zu dem Tagungsort für die Sondierungsgespräche.
Mögliche Ampel-Koalition: Aktuell sondieren Wahlsieger SPD, Grüne und FDP, ob eine gemeinsame Regierung möglich ist. Bildrechte: dpa

Das amtliche Endergebnis zur Bundestagswahl steht fest. Demnach ist die SPD mit 25,7 Prozent stärkste Kraft, die Union kommt auf 24,1 Prozent. Die Grünen erreichen 14,8 Prozent, gefolgt von der FDP mit 11,5 Prozent und der AfD mit 10,3 Prozent. Die Linke erhält 4,9 Prozent der Stimmen – sie verfehlt damit die Fünf-Prozent-Hürde, zieht aber wegen drei gewonnener Direktmandate dennoch in Fraktionsstärke in den Bundestag ein. Das hat Bundeswahlleiter Georg Thiel am Freitag bekannt gegeben. Größere Abweichungen zum nach der Wahl bekannt gegebenen vorläufigen Ergebnis gibt es demnach nicht.

SPD, Grüne und FDP sondieren mögliche Koalition

In ersten Dreiergesprächen haben SPD, Grüne und FDP inzwischen eine mögliche "Ampel-Koalition" sondiert. Grünen-Co-Parteichef Robert Habeck hatte zuvor erklärt, in einem solchen Dreierbündnis wären die inhaltlichen Schnittmengen am größten. Es gibt aber nach wie vor Knackpunkte, bei denen eine Einigung schwierig werden könnte.

FDP-Chef Christian Lindner betonte, für die FDP bleibe auch eine Koalition mit Union und Grünen eine "tragfähige Option". Mit der Union gebe es inhaltlich die größten Schnittmengen.

Ampel-Sondierer empfehlen Koalitionsverhandlungen

Bei ihren Sondierungsgesprächen haben SPD, Grüne und FDP am Donnerstag erneut im kleinen Kreis über ein gemeinsames Beschlusspapier beraten. Das unter Federführung der Generalsekretäre Lars Klingbeil (SPD) und Volker Wissing (FDP) sowie Grünen-Bundesgeschäftsführer Michael Kellner diskutierte Papier ist am Freitag vorgestellt worden. Es enthält den Vorschlag zu Koalitionsverhandlungen im Bund.

Nun muss bei den Grünen am Sonntag ein Länderrat, bei der SPD der Parteivorstand und bei der FDP der Bundesvorstand grünes Licht für die offizielle Aufnahme von Koalitionsverhandlungen geben.

Dieses Thema im Programm: MDR AKTUELL RADIO | 15. Oktober 2021 | 12:00 Uhr

Mehr aus Deutschland