Bundestagswahl 2021 Michael Kaufmann gewinnt Ostthüringer Wahlkreis 195 für die AfD deutlich

AfD-Kandidat Michael Kaufmann zieht im Wahlkreis 195 mit den Kreisen Saalfeld-Rudolstadt, Saale-Holzland und Saale-Orla in den Bundestag ein. Kaufmann errang 29,3 Prozent der Erstimmen und landete damit deutlich vor den Kontrahenten.

Kaufmann sitzt seit 2019 für die AfD-Fraktion im Thüringer Landtag. Er war über die Landesliste eingezogen und ist außerdem Vizepräsident des Landtags.

Michael Kaufmann
Der AfD-Kandidat Michael Kaufmann gewann den Wahlkreis 195 in Kreisen Saalfeld-Rudolstadt, Saale-Holzland und Saale-Orla. Bildrechte: dpa

AfD auch bei Zweitstimmen vorn

CDU-Kandidat Albert Weiler bekam 21 Prozent der Stimmen und landete auf Platz zwei. Cordelius Ilgmann von der SPD erhielt 18,7 Prozent. Dahinter landeten Frank Tempel (Linke) mit 12,1 Prozent, Reginald Hanke (FDP) mit 7,5 Prozent und Susanne Martin (Grüne) mit 3,8 Prozent. 7,6 Prozent wählten andere Kandidaten. Bei der Bundestagswahl vor vier Jahren hatte Weiler den Wahlkreis vor Kaufmann noch für sich entschieden.

Auch bei den Zweitstimmen liegt die AfD im Wahlkreis 195 mit 28,2 Prozent vorn. Dahinter folgen die SPD mit 21,3 Prozent und die CDU mit 16,4 Prozent. Die Linke kommt auf 11,2 Prozent vor der FDP mit 9,4 Prozent und den Grünen mit 4,5 Prozent. 9,1 Prozent wählten sonstige Parteien.

Die Wahlbeteiligung lag im Wahlkreis 195 bei 75,9 Prozent.

Mehr zum Wahlkreis 195

Blick von der Heidecksburg auf Rudolstadt 2 min
Bildrechte: MDR/Wolfgang Leyn

MDR THÜRINGEN - Das Radio So 19.09.2021 18:45Uhr 01:44 min

https://www.mdr.de/mdr-thueringen/audio-bundestagswahl-wahlkreis-saale-holzland-saale-orla-saalfeld-rudolstadt-100.html

Rechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK

Audio

Mehr zur Bundestagswahl

Quelle: MDR THÜRINGEN

Dieses Thema im Programm: MDR THÜRINGEN | MDR THÜRINGEN JOURNAL | 26. September 2021 | 19:00 Uhr

Mehr aus Deutschland