Der frühere NATO-General und Generalleutnant a.D. Erhard Bühler 47 min
Bildrechte: MDR / Erhard Bühler
47 min

In der Ukraine ist erstmals ein russischer Soldaten wegen Kriegsverbrechen verurteilt worden. Ex-General Bühler hält das frühe Urteil für wichtig. Außerdem: Was ist dran am Panzer-Streit zwischen Polen und Deutschland?

MDR AKTUELL Di 24.05.2022 19:45Uhr 47:14 min

Audio herunterladen [MP3 | 43,2 MB | 128 kbit/s] Audio herunterladen [MP4 | 86,1 MB | AAC | 256 kbit/s] https://www.mdr.de/nachrichten/podcast/general/urteil-kriegsverbrecher-panzerstreit-polen-deutschland-audio-100.html

Im ersten Kriegsverbrecherprozess in der Ukraine ist ein russischer Soldat zu lebenslanger Haft verurteilt worden. Er hatte zugegeben, einen unbewaffneten Zivilisten erschossen zu haben. Sein Anwalt will Berufung einlegen. Es war der erste Prozess wegen russischer Gräueltaten in der Ukraine. Ex-General Bühler erklärt, warum er das frühe Urteil für wichtig hält. Weitere Themen: Was wird aus Odessa? Und: Was ist dran am Panzer-Streit zwischen Polen und Deutschland?

Rechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK

Audio

Weitere Podcasts von MDR AKTUELL