Hoher Krankenstand Abellio kündigt weitere Zugausfälle an

Abellio verzeichnet aktuell einen hohen Krankenstand bei seinen Mitarbeitern. Wie das Bahnunternehmen am Freitag mitteilte, kommt es deshalb vor allem an den Adventswochenenden zu Zugausfällen. Besonders betroffen sei das Dieselnetz Sachsen-Anhalt. Fahrgäste werden gebeten, sich im Netz über kurzfristige Änderungen zu informieren.

Durchgestrichenes Verkehrsschild Bahnübergang vor leeren Bahngleisen,
Weil viele Mitarbeiter des Bahnunternehmens Abellio krank sind, kommt es zu Zugausfällen in Sachsen-Anhalt. (Symbolbild) Bildrechte: imago images/Christian Ohde

Wegen massenhafter Personalausfälle durch Grippe und Corona schränkt der private Bahnanbieter Abellio einmal mehr sein Zugangebot in Mitteldeutschland ein. Das teilte das Bahnunternehmen am Freitag mit. Den Angaben zufolge kann es in der Vorweihnachtszeit zu vermehrten Zugausfällen kommen, vor allem an den Adventswochenenden.

Dieselnetz Sachsen-Anhalt besonders betroffen

Besonders betroffen sei das Dieselnetz Sachsen-Anhalt, das überwiegend das zentrale und nördliche Sachsen-Anhalt sowie den Harz bedient. Abellio riet Fahrgästen, sich kurz vor Abfahrt im Internet über kurzfristige Fahrplanänderungen zu informieren.

Mehr zum Thema Zugausfälle

dpa, MDR (Annekathrin Queck)

Dieses Thema im Programm: MDR SACHSEN-ANHALT – Das Radio wie wir | 09. Dezember 2022 | 19:00 Uhr

404 Not Found

Not Found

The requested URL /api/v1/talk/includes/html/6fa07ba1-6e67-40df-93f0-30e72e5ad800 was not found on this server.

Mehr aus Sachsen-Anhalt