Corona-Kontrollen Erste Landkreise ziehen positive Bilanz

Mit dem aktuellen Infektionsschutzgesetz gelten strengere Corona-Regeln. Die werden bis Ende Dezember von Polizei und Ordnungsämtern verstärkt kontrolliert. Bisher halten sich die Missachtungen in Grenzen. Die ersten Landkreise ziehen daher ein positives Fazit.

Eine Polizistin betritt ein Restaurant
Die Polizei unterstützte die Ordnungsämter bei den Kontrollen. Bildrechte: IMAGO / ZUMA Wire

Nachdem die Corona-Kontrollen landesweit verstärkt wurden, ziehen nun erste Kreise Bilanz. Der Vizelandrat des Jerichower Lands, Thomas Barz, sagte MDR SACHSEN-ANHALT, dass von 300 überprüften Betrieben sich lediglich drei nicht an die Corona-Maßnahmen gehalten hätten. Dort seien keinerlei Vorkehrungen getroffen worden. Auch fehlten Hinweisschilder auf die Regeln.

Die meisten kontrollierten Betriebe hätten Verständnis gezeigt, so die Kreisverwaltung. Das Jerichower Land hatte gemeinsam mit der Polizei am Mittwoch vorwiegend Restaurants und Geschäfte überprüft. Weitere Kontrollen sollen kommen.

Positive Bilanz auch im Burgenlandkreis

Auch im Burgenlandkreis unterstützt die Polizei die Ordnungsämter bei den Corona-Kontrollen. Besonderes Augenmerk lag bisher auf der Einhaltung der 3G-Regeln sowie darauf, dass der Mundnasenschutz im öffentlichen Personennahverkehr ordentlich getragen wird. Dafür wurden etwa 350 Fahrgäste überprüft. Es könne laut Kreis eine positive Bilanz gezogen werden, da lediglich ein Verstoß am Weißenfelser Busbahnhof festgestellt und geahndet wurde.

Darüber hinaus wurde die Umsetzung der 2G-Regel in 23 Geschäften des Einzelhandels, 18 Gaststätten und 30 Dienstleistungsbetrieben überprüft. Auch hier konnte kein Fehlverhalten festgestellt werden. Die durchgeführten Kontrollen stießen, wie im Jerichower Land, auf Verständnis in der Bevölkerung.

Corona-Kontrollen zur Hauptpendlerzeit

Bereits vergangene Woche hatte die Landespolizei die Stadt Halle und den Salzlandkreis bei Corona-Kontrollen unterstützt. In der Hauptpendlerzeit seien keine größeren Verstöße gegen die geltenden Corona-Regeln im Nahverkehr festgestellt worden, teilte das Innenministerium in Magdeburg mit.

Bis zum 21. Dezember sind mehr als 20 Schwerpunktkontrollen im ganzen Land geplant.

MDR (Max Schörm)

Dieses Thema im Programm: MDR SACHSEN-ANHALT | 09. Dezember 2021 | 20:00 Uhr

Mehr aus Sachsen-Anhalt

Eine Collage aus einem Hubschrauer mit Löschwasser und zwei Frauen in sommerlichen Outfits. 1 min
Bildrechte: MDR
1 min 12.08.2022 | 18:00 Uhr

Die drei wichtigsten Themen vom 12. August aus Sachsen-Anhalt erfahren Sie hier kurz und knapp in nur 60 Sekunden. Präsentiert von MDR-Redakteur Julian Mengler.

MDR S-ANHALT Fr 12.08.2022 18:00Uhr 01:18 min

https://www.mdr.de/nachrichten/sachsen-anhalt/video-nachrichten-aktuell-zwoelfter-august-100.html

Rechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK

Video
Straßenarbeiter vor einem Schlagloch 5 min
Bildrechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK