Industriegeschichte Filmmuseum Wolfen wiedereröffnet

Wolfen war einst das Zentrum der Filmindustrie. Hier wurde der erste Farbfilm der Welt entwickelt. Das frisch sanierte Filmmuseum zeigt die Geschichte des Standorts.

Dauerausstellung im Filmmuseum Wolfen
Das Filmmuseum in Wolfen zeigt die Geschichte der ehemaligen Filmfabrik. Bildrechte: Grit Lichtblau/MDR

In Wolfen im Landkreis Anhalt-Bitterfeld ist am Freitag nach zweijähriger Sanierung das Filmmuseum wiedereröffnet worden. Wie das Museum mitteilte, sind knapp 3,5 Millionen Euro in die Sanierung geflossen. Ein Großteil waren demnach Fördermittel.

Ehemaliges Zentrum der Filmindustrie

Das Filmmuseum erzählt die Industriegeschichte des Standorts. Die Filmfabrik Wolfen war bereits kurz nach Inbetriebnahme der größte Produzent von Rohfilm in Europa und der zweitgrößte Produzent weltweit. Hier wurde der erste Farbfilm der Welt entwickelt. Zeitweise haben mehr als 15.000 Menschen in dem Werk gearbeitet.

MDR (Grit Lichtblau, Moritz Arand)

Dieses Thema im Programm: MDR SACHSEN-ANHALT – Das Radio wie wir | 25. November 2022 | 08:30 Uhr

404 Not Found

Not Found

The requested URL /api/v1/talk/includes/html/d666f486-62bb-427a-a4ba-3fe8a47cc77f was not found on this server.

Mehr aus Anhalt-Bitterfeld, Dessau-Roßlau und Wittenberg

Mehr aus Sachsen-Anhalt

Eine Collage aus einem IC Triebwagen und einem Foto von Verteidigungsminister Pistorius. 2 min
Bildrechte: MDR/Sebastian Mantei/dpa
2 min 26.01.2023 | 18:19 Uhr

Zug-Frust in Stendal, Ministerbesuch in Altengrabow und Post-Warnstreiks: die drei wichtigsten Themen vom 26. Januar aus Sachsen-Anhalt kurz und knapp in nur 90 Sekunden. Präsentiert von MDR-Redakteur Julian Mengler.

MDR S-ANHALT Do 26.01.2023 18:00Uhr 01:38 min

https://www.mdr.de/nachrichten/sachsen-anhalt/video-nachrichten-aktuell-sechsundzwanzigster-januar100.html

Rechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK

Video