Bürgerinitiative Proteste gegen Deponie in Roitzsch

Am Dienstag hat es in Roitzsch im Landkreis Anhalt-Bitterfeld Proteste gegen die Deponie im Ort gegeben. Etwa 200 Menschen beteiligten sich. Die Bürgerinnen und Bürger wehren sich gegen den Betrieb der Deponie sowie deren Ausbau. Sie befürchten unter anderem Verunreingung des Grundwassers.

Deponie in Roitzsch
Schon lange gibt es Streit um die Deponie in Roitzsch. Im Juni hatten sich Bürgerinnen und Bürger mit dem Betreiber zum Dialog getroffen. Bildrechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK

In Roitzsch im Landkreis Anhalt-Bitterfeld haben am Dienstagabend etwa 200 Einwohner gegen den geplanten Ausbau der Deponie demonstriert. Der Vorsitzende der Roitzscher Bürgerinitiative, Thomas Rausch, sagte MDR SACHSEN-ANHALT, man sei vor allem enttäuscht von der Ignoranz der Entscheidungsträger. Die bestehende Deponie sei genehmigt worden, obwohl keine Behörde umfassend alle Daten über den Standort zur Verfügung gehabt hätte.

Bürgerinitiative: Deponie dürfte es gar nicht geben

Rausch bezieht sich dabei auf Angaben des Landesamts für Geologie und Bergwesen. Demnach gebe es insgesamt etwa 32 Kilometer Akten, die derzeit niemand vollständig bewerten könne. Deshalb dürfe es die Deponie eigentlich gar nicht geben.

Das mache die Einwohner wütend und fassungslos. Rausch fordert von der Landesregierung eine schnelle Aufklärung. Außerdem müssten die Deponie sofort stillgelegt und alle Erweiterungspläne gestoppt werden.

Einwohner befürchten verunreinigtes Grundwasser

Viele der 2.500 Einwohner von Roitzsch, einem Ortsteil von Sandersdorf-Brehna, befürchten, dass der Abfallberg auf einem ehemaligen Tagebaugelände abrutscht und das Grundwasser verunreinigt. Die Firma Papenburg als Betreiber bestreitet das. Das Unternehmen will die Deponie ausbauen.

Der Rechtsstreit hatte bereits mehrfach den Landtag von Sachsen-Anhalt beschäftigt. Im kommenden Jahr soll es ein Anhörungsverfahren geben. Die Roitzscher Bürgerinitiative hat weitere Proteste angekündigt.

MDR (Martin Krause,Julia Heundorf)

Dieses Thema im Programm: MDR SACHSEN-ANHALT | 28. September 2022 | 06:30 Uhr

404 Not Found

Not Found

The requested URL /api/v1/talk/includes/html/4ad81885-133e-4aca-b9b5-5141d2fe3863 was not found on this server.

Mehr aus Anhalt-Bitterfeld, Dessau-Roßlau und Wittenberg

Mehr aus Sachsen-Anhalt

Eine Collage aus Wölfen und einer Pflanzenschutzfolie 1 min
Bildrechte: MDR/picture alliance
1 min 05.12.2022 | 18:00 Uhr

Wölfe, Ehrenamt und ein Designpreis – die drei wichtigsten Themen vom 5. Dezember aus Sachsen-Anhalt kurz und knapp in nur 60 Sekunden. Präsentiert von MDR-Redakteur Daniel Tautz.

MDR S-ANHALT Mo 05.12.2022 18:00Uhr 01:29 min

https://www.mdr.de/nachrichten/sachsen-anhalt/video-nachrichten-aktuell-fuenfter-dezember100.html

Rechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK

Video