Landkreis Wittenberg Vier Verletzte bei Unfall mit Streifenwagen

Im Landkreis Wittenberg ist ein Streifenwagen mit einem anderen Pkw zusammengestoßen. Vier der Insassen erlitten leichte Verletzungen. Beide Fahrzeuge waren nach dem Unfall nicht mehr fahrtüchtig.

Bei einem Zusammenstoß zwischen einem Auto und einem Streifenwagen in Zahna-Elster im Landkreis Wittenberg sind drei Polizisten und ein Autofahrer leicht verletzt worden. Die 11-jährige Beifahrerin im Pkw blieb unverletzt.

Der Streifenwagen mit drei Polizisten im Alter von 21, 25 und 36 Jahren fuhr am Mittwoch im Einsatz auf der B 187 in Richtung Jessen im Ortsteil Elster in den Gegenverkehr, um schnellstmöglich am fließenden Verkehr vorbeizukommen, teilte die Polizei am Donnerstag mit.

Zusammenstoß beim Abbiegen

Ein 40-jährige Kleinbusfahrer wollte den Angaben zufolge noch schnell nach links in eine Straße abbiegen, um dem herannahenden Streifenwagen Platz zu machen. Dabei kam es zu einer Kollision zwischen dem Auto und dem von hinten überholenden Streifenwagen.

Beide Fahrzeuge waren nach dem Zusammenstoß nicht mehr fahrtauglich und es entstand ein Sachschaden von etwa 45.000 Euro.

dpa, MDR (Hannes Leonard)

Dieses Thema im Programm: MDR SACHSEN-ANHALT | 20. Oktober 2022 | 12:00 Uhr

Mehr aus Landkreis Wittenberg, Dessau-Roßlau und Anhalt-Bitterfeld

Lost Places 7 min
Bildrechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK

Mehr aus Sachsen-Anhalt