Wälder Saatgut für Bäume knapp – Aufforstung verzögert sich

Saatgut zur Aufforstung der Wälder ist in Sachsen-Anhalt derzeit knapp. Die sogenannte Landesdarre in Annaburg im Landkreis Wittenburg ist so gut wie leer. Die Ernte von Zapfen und Nüssen war im vergangenen Jahr schlecht.

Ein hölzernes Haus steht hinter einer Tanne.
Bildrechte: MDR/Martin Krause

In Sachsen-Anhalt fehlt Saatgut für Bäume: Die Vorräte der Landesdarre in Annaburg im Landkreis Wittenberg sind leer. In der Landesdarre wird das Saatgut gelagert. Dort gibt nur noch Restbestände, weshalb sich mittlerweile die Aufforstung von Tausenden Hektar Waldflächen im Land verzögert.

Normalerweise werden in Annaburg jedes Jahr rund 70 Tonnen Saatgut gewonnen. Im vergangenen Jahr konnte nur ein Drittel davon aus Zapfen und Nüssen gewonnen werden und gar kein Saatgut aus Eichen. Nach Angaben der Leiterin der Landesdarre, Heike Borchardt, ist langanhaltende Trockenheit die Ursache. Bäume haben demnach im vergangenen Jahr zu wenig geblüht, es gab kaum Ernte.

Saatgut-Gewinnung ist aufwendig

Vier Mitarbeiter sind in der Landesdarre mit der aufwendigen Aufarbeitung von Baumernte beschäftigt. Sie gewinnen in reines Saatgut von Robinien, Schwarzkiefern, Lärchen, Linden, Ahorn und Holunder. Hundert Kilo Kiefernzapfen ergeben etwa zwei Kilo Saatgut, das in luftdichten Tüten verpackt wird. Die Landesdarre ist die einzige Darre im Land.

Wegen der Knappheit können laut Borchardt Baumschulen und Waldbesitzer im Land aktuell nicht wie gewünscht mit Saatgut beliefert werden. Dadurch wird der Waldumbau ins Stocken geraten. Es brauche etwa 25.000 Saatkörner, um einen Hektar Wald aufzuforsten. Landesweit müssen auf 40.000 Hektar Bäume neu angepflanzt werden.

MDR (Martin Krause, Julia Heundorf)

Dieses Thema im Programm: MDR SACHSEN-ANHALT | 03. Februar 2022 | 08:40 Uhr

404 Not Found

Not Found

The requested URL /api/v1/talk/includes/html/8867518a-6bde-4d94-aa0e-0a7cfcf42e44 was not found on this server.

Mehr aus Landkreis Wittenberg, Dessau-Roßlau und Anhalt-Bitterfeld

Mehr aus Sachsen-Anhalt

Sven Böttger im Gespräch mit Ronald Krahl, VIS Verkehrs Industrie Systeme GmbH 5 min
Bildrechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK