Kriminalität Verdacht auf Kinderpornografie: Hausdurchsuchungen in Halle

In Halle hat die Polizei 18 Wohnungen durchsucht. Die Razzien stehen in Zusammenhang mit der Verbreitung von Kinderpornografie.

Symbolfoto - DVD mit Aufschrift Kndrprngrf
Bei den Durchsuchungen in Halle wurden auch digitale Speichermedien gesichert. (Symbolbild) Bildrechte: imago/Christian Ohde

Im Zusammenhang mit der Verbreitung von Kinderpornografie hat die Poilzei in Halle 18 Wohnungen durchsucht. Wie die Beamten erst am Freitag mitteilten, richtete sich die Aktion am vergangenen Dienstag gegen mehrere verdächtige Männer im Alter zwischen 15 und 72 Jahren.

Datenträger sichergestellt

Gegen die Beschuldigten werde nun wegen Internetkriminalität und Verbreitung von Kinderpornografie ermittelt. Bei den Durchsuchungen seien Datenträger und Speichermedien sichergestellt und weitere Beweise gefunden worden.

dpa, MDR (Moritz Arand)

Dieses Thema im Programm: MDR SACHSEN-ANHALT – Das Radio wie wir | 02. September 2022 | 18:00 Uhr

404 Not Found

Not Found

The requested URL /api/v1/talk/includes/html/a7558ae3-a8ad-4573-b598-0a288ada9549 was not found on this server.

Mehr aus dem Raum Halle und Leipzig

Mehr aus Sachsen-Anhalt

Menschen sitzen an Tischen und hören einer Person an einem Redepult zu. 1 min
Bildrechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK
Eine Collage aus einem Symbolbild mit Geldstücken und Geldscheinen und einen Foto von einem langen Stau. 2 min
Bildrechte: MDR/dpa/MDR um zwei
2 min 02.02.2023 | 18:00 Uhr

Landesrechnungshof, 460 Stunden Stau, Bettensteuer: die drei wichtigsten Themen vom 2. Februar aus Sachsen-Anhalt kurz und knapp in nur 90 Sekunden. Präsentiert von MDR-Redakteur Julian Mengler.

MDR S-ANHALT Do 02.02.2023 18:00Uhr 01:30 min

https://www.mdr.de/nachrichten/sachsen-anhalt/video-nachrichten-aktuell-zweiter-februar-100.html

Rechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK

Video