Verkaufsstart 9-Euro-Ticket in Halle sehr gefragt

In gut einer Woche, am 1. Juni geht es los: Mit der Bahn oder dem Bus quer durch ganz Deutschland reisen – und das für schlappe 9 Euro im Monat. Seit Montag können die 9-Euro Tickets bereits gekauft werden – online oder ganz altmodisch am Schalter. In Halle hat die HAVAG auf dem Markt eine ganze Straßenbahn kurzerhand zum Ticket-Verkaufsstand umgebaut. Und der Andrang am ersten Tag war größer als erwartet.

Neun-Euro-Ticket bei der HAVAG in Halle
Das 9-Euro-Ticket der HACAG sorgt in Halle zum Verkaufsstart für Begeisterung. Bildrechte: dpa

Eine Straßenbahn wurde zum Ticket-Verkaufsstand umgebaut.
Eine Straßenbahn wurde zum Ticket-Verkaufsstand umgebaut. Bildrechte: Stefan Bringezu

Die knallrote Straßenbahn vor dem halleschen Stadthaus ist nicht zu übersehen und der Preis ist unschlagbar: Für 9 Euro pro Monat mit der Bahn oder dem Bus quer durch Deutschland reisen oder eben mit der Straßenbahn durch Halle fahren. Am Ticket-Verkaufsstand bildet sich recht schnell eine lange Schlange.

Denn wer seine Fahrkarte lieber analog und persönlich statt online erwerben möchte, ist dort genau richtig.

Gilt Ticket für Studenten und Schüler?

9-Euro Ticket am Automat
Auch am Automaten kann man das 9-Euro-Ticket kaufen. Bildrechte: Stefan Bringezu

Einmal von Halle nach Köln – ein junger Mann kauft sich zusammen mit seiner Freundin das 9-Euro-Ticket. Die beiden sind begeistert. Gerade für Studenten ist es eine supergünstige Gelegenheit. So preiswert kommen sie sonst nicht in die Domstadt. Dass die Reise mit der Bahn etwas länger dauern dürfte und sie oft umsteigen müssen, ist egal. Egal findet das auch Clara Hausmann. Die junge Frau aus dem Schwarzwald studiert seit einem Semester in Halle und weiß noch nicht, wo sie hinfahren will, nur das sie fahren will.

Mir ist völlig egal, wohin ich fahre. Als Student ein 9-Euro-Ticket, das kann man sich nicht entgehen lassen. Einfach schauen, wo der Weg einen hinführt, wohin der Zug fährt. Vielleicht nach Dresden, in den Harz, einfach mal die Gegend erkunden.

Clara Hausmann Studentin

Ticket wird allgemein begrüßt

Ein Aufsteller vor einer Straßenbahn bewirbt das 9 Euro Ticket
Die HAVAG wirbt in Halle mit einem Aufsteller für das Ticket. Bildrechte: Stefan Bringezu

Die meisten Verkehrsbetriebe in Sachsen-Anhalt ziehen nach dem Verkaufsstart des 9-Euro Tickets eine erste positive Bilanz. In Halle habe es einen großen Zuspruch gegeben, sagte eine Sprecherin der Stadtwerke Halle, zu der die Hallesche Verkehrs-AG gehört.

Der Verkauf sei zwar am Morgen noch etwas verhalten gestartet, habe aber im Laufe des Tages zugenommen. Zeitweise hätten sich Schlangen am Service-Center und an der Info-Straßenbahn auf dem Marktplatz gebildet. Am ersten Verkaufstag wurden knapp 10.000 Tickets in Halle verkauft.

Auch in Magdeburg gab es eine erhöhte Nachfrage. Zwischenzeitlich habe es einen Mini-Ansturm gegeben, sagte ein Sprecher der Magdeburger Verkehrsbetriebe. Direkt zur Öffnung der Verkaufsstellen um 6:00 Uhr hätten an einer schon rund zwanzig Leute angestanden. "Das ist für die Uhrzeit schon ungewöhnlich" sagte der Sprecher.

MDR (Stefan Bringezu), dpa

Dieses Thema im Programm: MDR SACHSEN-ANHALT – Das Radio wie wir | 24. Mai 2022 | 08:10 Uhr

404 Not Found

Not Found

The requested URL /api/v1/talk/includes/html/ed8e6499-3c1e-47db-9fc5-bdd4b3e7080e was not found on this server.

Mehr aus dem Raum Halle und Leipzig

Mehr aus Sachsen-Anhalt

Eine Collage aus einem Arztkittel, einer Drohnenaufnahme von einem Bubble Tent und Bernd Wiegand. 1 min
Bildrechte: dpa/IMAGO
1 min 04.07.2022 | 17:53 Uhr

Die drei wichtigsten Themen vom 4. Juli aus Sachsen-Anhalt erfahren Sie hier kurz und knapp in nur 60 Sekunden. Präsentiert von MDR-Redakteurin Viktoria Schackow.

MDR S-ANHALT Mo 04.07.2022 18:00Uhr 01:09 min

https://www.mdr.de/nachrichten/sachsen-anhalt/video-nachrichten-aktuell-vierter-juli-100.html

Rechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK

Video