Stellwerk unbesetzt Abellio-Züge zwischen Halle und Kassel fallen über Nacht aus

Abellio hat mehrere Zugfahrten zwischen Halle und Kassel für die kommenden Tage abgesagt. Es handelt sich um Verbindungen am späten Abend und am frühen Morgen. Als Grund nennt das Unternehmen fehlende Stellwerksmitarbeiter bei der Deutschen Bahn.

Ein Zug steht auf einem Gleis.
Grund sind laut Abellio fehlende Mitarbeiter in Stellwerken. (Symbolbild) Bildrechte: dpa

Kunden des privaten Bahnanbieters Abellio müssen sich kurzfristig auf neue Zugausfälle einstellen. Das Unternehmen teilte mit, dass auf Teilen der Bahnstrecke zwischen Halle und Kassel in den Nächten am Donnerstag, Freitag und Samstag der Zugverkehr eingestellt wird.

Hintergrund sei, dass die Deutsche Bahn in den Stellwerken die Fahrdienstleiterposten nicht besetzen könnten.

Ausfälle betreffen RE 8, RE 9, S 7 und RE 10

Die nächtlichen Sperrungen sollen je von 22 Uhr bis 5 Uhr gelten. Sie betreffen den RE 8 zwischen Halle und Leinefelde, sowie den RE 9 zwischen Halle und Hassel sowie Fahrten der S7 zwischen Halle Eisleben und Sangerhausen. Züge auf der Linie RE 10 zwischen Magdeburg und Erfurt halten in den betroffenen Nächten nicht zwischen Sangerhausen und Klostermannsfeld.

Schienenersatzverkehr wird laut Abellio "sofern möglich" eingerichtet.

MDR (Julia Heundorf)

Dieses Thema im Programm: MDR SACHSEN-ANHALT – Das Radio wie wir | 29. September 2022 | 17:30 Uhr

404 Not Found

Not Found

The requested URL /api/v1/talk/includes/html/56dfe686-e554-430a-9f5e-c8d9b694a42d was not found on this server.

Mehr aus Mansfeld-Südharz, Saalekreis und Harz

Mehr aus Sachsen-Anhalt