Mansfeld-Südharz Mann bei Angriff in Eisleben schwer verletzt

Ein 43 Jahre alter Mann hat am Freitagabend in einem Supermarkt in Lutherstadt Eisleben zwei Männer und eine Frau beleidigt und auf sie eingeschlagen. Ein 66-Jähriger ist dabei schwer verletzt worden. Die Polizei ermittelt nun wegen Körperverletzung und verhetzender Beleidigung.

Ein Polizist steht vor einem Auto mit Blaulicht.
Die Polizei ermittelt nach einem Angriff in Eisleben wegen Körperverletzung und verhetzender Beleidigung gegen einen 43-Jährigen. (Symbolbild) Bildrechte: dpa

Wie die Polizei mitteilte, hat ein 43-jähriger Deutscher am Freitagabend in einem Supermarkt in Eisleben im Kreis Mansfeld-Südharz einen 66-Jährigen aus dem Kosovo beleidigt und verletzt. Demnach hatte es zunächst eine Auseinandersetzung zwischen den beiden Männern sowie zwei weiteren Personen aus dem Kosovo, einem 39-Jährigen und einer 26-Jährigen, gegeben.

Der 43-Jährige habe die drei "mit ausländerfeindlichem Hintergrund" beleidigt, teilte die Polizei mit. Zudem habe er den 66-Jährigen ins Gesicht geschlagen, der dadurch mit dem Kopf aufgeschlagen sei. Der Mann sei schwer verletzt in ein Krankenhaus in Halle gebracht worden. Der Angreifer habe auch auf die beiden anderen Personen eingeschlagen, dabei aber niemanden verletzt. Die Polizei ermittle nun wegen Körperverletzung und verhetzender Beleidigung.

dpa, MDR (Maren Wilczek)

Dieses Thema im Programm: MDR SACHSEN-ANHALT – Das Radio wie wir | 14. Mai 2022 | 14:00 Uhr

404 Not Found

Not Found

The requested URL /api/v1/talk/includes/html/0bcec338-bf03-4b5e-aaae-b084efc9d8b9 was not found on this server.

Mehr aus Mansfeld-Südharz, Saalekreis und Harz

Mehr aus Sachsen-Anhalt