Porträt Warum die Kita "Weltentdecker" in Sangerhausen einen Preis bekommen hat

Mit gleichen Chancen und Möglichkeiten sollen die Kinder der Kita "Weltentdecker" in Sangerhausen in die Schule entlassen werden. Die Kita in einem sogenannten "Problemviertel" möchte alle ihre 120 Schützlinge optimal auf die kommende Schulzeit vorbereiten. Dabei beginnen die Hilfen bereits im Säuglingsalter. Für ihr Konzept ist die Kita ausgezeichnet worden.

Kinder an einer Feuerschale
Kita "Weltentdecker" in Sangerhausen: Am Wunschtag lernen die Kinder Feuerlöschen. Bildrechte: privat

In der Kita "Weltentdecker" in einem bunt sanierten Bau inmitten eines ehemaligen Neubaugebietes in Sangerhausen sitzen die künftigen Erstklässler auf der Erde. Gleich mehrere Erzieherinnen werben um ihre Gunst: Wollen sie heute mit in den Garten gehen und Gemüse pflanzen? Oder lieber Feuer machen oder auf Gedankenreise gehen?

Um jede pädagogische Mitarbeiterin bildet sich nach der Fragerunde eine Traube von Kindern – gemeinsam erleben sie ein neues Abenteuer. Es ist Mittwoch und da ist Wunschtag in der Kita "Weltentdecker". Die Kinder können machen, was sie wollen.

Chancengleichheit für die Kinder

Für dieses Konzept ist die Kita am Dienstag mit dem Deutschen Kita-Preis ausgezeichnet worden. Leiterin Nancy Blitz ist für das Kita-Konzept verantwortlich. Vor vier Jahren kam sie in die Einrichtung und sorgte dafür, dass alle Bereiche für alle Kinder geöffnet wurden. Sie führte auch den Wunschtag ein.

Wir betreuen ganz viele Migrantenkinder und Kinder aus Multiproblemfamilien. Wir möchten hier einfach für jedes Kind die gleichen Möglichkeiten bieten.

Nancy Blitz, Kita-Leiterin

Eine Sozialarbeiterin für 120 Kinder

Die Kita in Sangerhausen möchte alle Kinder mit möglichst gleichen Chancen in die Schule entlassen. Das bedeutet, dass auch die Kinder mit ins Boot geholt werden, die sonst auf der Strecke bleiben würden, da sie weder richtig sprechen, noch sich altersentsprechend bewegen können.

Dafür wurde eine Sozialarbeiterin engagiert, die halbtags tätig ist. Sie ist Ansprechpartnerin für die Erzieherinnen, Eltern und Kinder. Sie vermittelt Ergo- und Logotherapien, hilft Eltern bei Behördengängen oder unterstützt an anderen Stellen, an denen Hilfe gebraucht wird. Außerdem stellt sie Verbindung zu Netzwerken her.

Kinder in einer Kita
Die Erzieherinnen stellen den Kindern ihre Themen vor. Bildrechte: MDR/Anne Sailer

Sie hat eine Connection zu dem athletischen Sportverein, zu dem Alpenverein, wo wir klettern gehen. Sie hat Kontakte mit der Stiftung Bildung erreichen können, diese pflegt jetzt unser Förderverein.

Nancy Blitz, Kita-Leiterin

Damit ist die Kita "Weltentdecker" in Sangerhausen eine wegweisende Einrichtung in der strukturschwachen Region. Auch wenn es immer wieder zu Reibereien kommt, da vor allem die Eltern oft Unverständnis untereinander oder für die Angebote hätten, sagt Leiterin Blitz. Dennoch hat die Kindertagesstätte den zweiten Platz in der Kategorie "Lokales Bündnis für frühe Bildung" des bundesweiten Rankings für die beste Kita gewonnen.

10.000 Euro für die Kleinsten in Mansfeld-Südharz

Eine junge Frau mit Brille
Kita-Leiterin Nancy Blitz freut sich über den Preis. Bildrechte: MDR/Anne Sailer

Das Preisgeld in Höhe von 10.000 Euro teilt sich die Kita mit drei weiteren Einrichtungen: mit der Kita "Friedrich Fröbel" in Sangerhausen und den Kitas "Pusteblume" und "Haus Sonnenschein" in Eisleben. Alle sind Teil des Bündnisses "Frühe Hilfen und Kita-Sozialarbeit" vom Landkreis Mansfeld-Südharz.

Kita will Kindern ein Zuhause bieten

Blitz spricht sich außerdem für eine Kita-App aus. Auch das sei Teilhabe, sagt sie.

Ich würde gerne unsere Kita ein bisschen digitalisieren, so erreichen wir alle Eltern. Wir wollen ganz transparent sein und die Eltern aktiv an unserem Prozess teilhaben lassen.

Nancy Blitz, Kita-Leiterin

Nancy Blitz weiß, dass noch ein Berg Arbeit vor ihren Kolleginnen und ihr steht, aber sie macht es gern – für die Kinder. Bei der Preisverleihung des Kita-Preises in Berlin ist sie auch anderen Einrichtungsleiterinnen und -leitern begegnet. Diese hätten ganz andere Probleme.

Hier in Sangerhausen möchte Blitz vor allem eins: Vielen Kindern ein bisschen mehr Zuhause zu bieten, Stabilität und Struktur. Deshalb gibt es den Wunschtag ebenso wie Streicheleinheiten. Viel zu wenige ihrer Schützlinge bekommen diese, sagt Blitz.

MDR (Anne Sailer)

Dieses Thema im Programm: MDR SACHSEN-ANHALT – Das Radio wie wir | 18. Mai 2022 | 15:15 Uhr

404 Not Found

Not Found

The requested URL /api/v1/talk/includes/html/7a72fab6-61c1-487d-898e-4ce190aecaad was not found on this server.

Mehr aus Mansfeld-Südharz, Saalekreis und Harz

Regatta auf dem Süßen See 3 min
Bildrechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK

Mehr aus Sachsen-Anhalt