Forderung nach Unterstützung Tafeln wegen hoher Energiepreise in Not

Die Tafeln in Sachsen-Anhalt versorgen täglich Bedürftige mit Lebensmitteln und Waren des Alltags. Doch der Transport dieser Lebensmittel wird durch die steigenden Spritpreise erschwert. Dazu kommen höhere Energiepreise. Im Notfall sehen sich die Tafeln gezwungen, ihr Angebot zu reduzieren. Damit es nicht so weit kommt, fordern sie Hilfen von Bund und Ländern.

Junger Mann hilft beim Einpacken von Lebensmitteln in Tafel Jena
Die Tafel in Salzwedel kämpft mit hohen Energiekosten. (Symbolbild) Bildrechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK

Die steigenden Energie- und Spritpreise bringen die Tafeln in Sachsen-Anhalt in große Nöte. "Die finanzielle Lage der Tafeln ist angespannt und wird noch schwieriger werden. Unter Umständen müssen Angebote reduziert werden", sagte der Landesvorsitzende Andreas Steppuhn MDR SACHSEN-ANHALT.

Die hohen Spritpreise seien schon jetzt spürbar. Dies erschwere die Rettung von Lebensmitteln, die – vor allem bei Großspenden – mit dem Auto oder Transporter befördert werden. Aufgrund des begrenzten Haltbarkeitsdatums müssen die Lebensmittel schnell verteilt werden, was die Kosten erhöht. Zudem geht Steppuhn davon aus, dass die Abschläge für Energie steigen werden.

Es wird zu weiteren Belastungen führen. Daher brauchen die Tafeln mehr Geldspenden und die Unterstützung der Kommunen vor Ort.

Andreas Steppuhn Landesvorsitzender der Tafeln in Sachsen-Anhalt

Corona: Essensausgaben unter freiem Himmel

Die Tafel in Salzwedel (Altmarkkreis) zum Beispiel wird in diesem Jahr etwa 3.000 Euro mehr für Sprit ausgeben müssen, sagt Geschäftsführerin Barbara Quast. Der monatliche Abschlag für Gas werde von 495 auf 946 Euro steigen. "Das ist eine Verdoppelung der Kosten", so Quast.

Andreas Steppuhn
Andreas Steppuhn ist Landesvorsitzender der Tafeln in Sachsen-Anhalt. Bildrechte: dpa

Zudem leiden die Tafeln weiter unter der Corona-Pandemie. Wegen der Einschränkungen mussten Arbeitsabläufe angepasst werden, so Steppuhn weiter. Bringdienste und Ausgaben unter freiem Himmel seien zur Regel geworden. Die Zahl der Kunden sei in der Pandemie im Schnitt leicht gestiegen, allerdings gebe es starke Schwankungen.

Tafeln fordern Unterstützung von Bund und Ländern

Die Tafeln in Deutschland fordern daher eine staatliche Grundfinanzierung. "Auch die Tafeln im Land erwarten eine Unterstützung durch die Landesregierung", sagt Steppuhn. Der Koalitionsvertrag sehe eine Unterstützung für die Finanzierung der Logistik und eines Zentrallagers vor.

Die Tafeln hoffen, dass eine Unterstützung im Rahmen des Landeshaushaltes 2022 durch den Landtag erfolgt.

Andreas Steppuhn Landesvorsitzender der Tafeln in Sachsen-Anhalt

Mehr als 50.000 Tafel-Kunden in Sachsen-Anhalt

In Sachsen-Anhalt gibt es 34 anerkannte Tafeln. Sie unterhalten rund 100 Ausgabestellen im ganzen Land und versorgen im Schnitt jedes Jahr 56.000 bedürftige Kunden zusätzlich mit Lebensmitteln und Waren des täglichen Bedarfs. Darunter sind rund 16.000 Seniorinnen und Senioren, ihr Anteil steigt kontinuierlich.

Bei den Tafeln engagieren sich etwa 900 ehrenamtlich beschäftigte Helferinnen und Helfer. Hinzu kommen 180 Beschäftigte bei den örtlichen Tafeln. Im Jahr 2021 wurden rund 22.000 Tonnen an Lebensmitteln und Waren des täglichen Bedarfs gesammelt und verteilt.

Mehr zum Thema Tafeln und Armut

Ein Mann steht zwischen Gemüsekisten. 8 min
Bildrechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK
8 min

Exakt Mi 14.07.2021 20:15Uhr 07:44 min

Rechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK

Video
Ein Mann mit schwarzem Hemd und dichtem Bart steht vor einem Regal voller Lebensmittel.
Andreas Gottschalt rettet mit "GastroHilft" Lebensmittel. Bildrechte: MDR/Swen Wudtke

MDR (Katharina Häckl, Fabienne von der Eltz)

Dieses Thema im Programm: MDR SACHSEN-ANHALT | 24. Januar 2022 | 09:30 Uhr

Mehr aus Sachsen-Anhalt

Eine Collage aus einer geplatzten Discokugel, der Händel-Statue und einem Fahrrad, das über eine Tram-Schiene fährt 1 min
Bildrechte: MDR/dpa/imago/Steffen Schellhorn
1 min 27.05.2022 | 18:00 Uhr

Die drei wichtigsten Themen des Tages vom 27. Mai aus Sachsen-Anhalt erfahren Sie hier kurz und knapp in 60 Sekunden. Präsentiert von MDR-Redakteur Daniel Tautz.

MDR S-ANHALT Fr 27.05.2022 18:00Uhr 01:00 min

https://www.mdr.de/nachrichten/sachsen-anhalt/video-nachrichten-aktuellsiebenundzwanzigster-mai100.html

Rechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK

Video