Kriminalität und Extremismus Grünen-Wahlkreisbüro in Quedlinburg beschmiert

Unbekannte haben das Wahlkreisbüro der Landtagsabgeordneten Susan Sziborra-Seidlitz (Grüne) in Quedlinburg mit Hakenkreuzen bemalt. Die Hintergründe sind unklar, die Polizei ermittelt.

Susan Sziborra-Seidlitz, 2019
Das Büro der Landtagsabgeordneten Susan Sziborra-Seidlitz wurde mit Hakenkreuzen beschmiert (Symbolbild). Bildrechte: dpa

Das Wahlkreisbüro der Grünen-Landtagsabgeordneten Susan Sziborra-Seidlitz in Quedlinburg wurde von Unbekannten mit Hakenkreuzen beschmiert. Laut einem Sprecher der Polizei sind ein Plakat an der Tür und der Briefkasten des Büros betroffen. Bislang gibt es noch keinen Tatverdächtigen, die Polizei ermittelt.

In dem Büro finden nach Angaben der Grünen-Politikerin Beratungs- und Vernetzungsangebote für Kriegsflüchtlinge aus der Ukraine im sogenannten "Kontaktcafé" statt. Auf dem beschmierten Plakat standen Informationen über dieses Angebot. Ob die Hakenkreuze sich auf das Angebot beziehen, ist bislang unklar. Laut Polizei könnten sie auch "Dummheiten vom Herrentag" sein.

Hinweis: In einer früheren Version des Artikels hieß es, Susan Sziborra-Seidlitz hätte die Schmiereien persönlich entdeckt und angezeigt. Das ist nicht zutreffend. Wir haben den Artikel entsprechend korrigiert.

MDR (Leonard Schubert)

Dieses Thema im Programm: MDR SACHSEN-ANHALT | 27. Mai 2022 | 13:00 Uhr

404 Not Found

Not Found

The requested URL /api/v1/talk/includes/html/04d93f6a-24ee-4726-8af1-759676f06003 was not found on this server.

Mehr aus dem Harz

Zwei Menschen in altertümlichen Kostümen unterhalten sich. 3 min
Bildrechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK

Mehr aus Sachsen-Anhalt