Mehrere Autos beteiligt Sieben Verletzte bei Wildunfall auf Autobahn

Durch die Zeitumstellung kann es im November vermehrt zu Wildunfällen kommen. Am späten Montagabend waren auf der A36 zwischen Abbenrode und Stapelburg mehrere Autos in einen Wildunfall verwickelt. Sieben Menschen sind dabei leicht verletzt worden.

Ein rotes Dreibein mit dem Hinweis auf einen Wildunfall steht an einer Landstraße.
Mehr Unfälle durch Zeitumstellung erwartet: Auch am Sonntag hat es auf der A36 einen Wildunfall mit mehreren Verletzten gegeben. Bildrechte: dpa

Auf der Autobahn 36 im Landkreis Harz sind am Montagabend bei einem Unfall sieben Menschen leicht verletzt worden. Wie die Polizei mitteilte, waren nach einem Wildunfall mehrere Autos in die Unglücksstelle gefahren. Die Höhe des Schadens sei noch unbekannt. Die A36 musste den Angaben zufolge mehrere Stunden zwischen Abbenrode und Stapelburg gesperrt werden.

Vermehrt Wildunfälle im November

Gerade nach der Zeitumstellung am vergangenen Wochenende müssen sich Autofahrer auf einen stärkeren Wildwechsel einstellen. Pendler seien zwar später unterwegs, doch das ändere nichts an der Zeitwahrnehmung der Wildtiere, so der Landesjagdverband.

Mehr zum Thema Wildunfall

MDR (Michael Rosebrock, Moritz Arand)

Dieses Thema im Programm: MDR SACHSEN-ANHALT – Das Radio wie wir | 01. November 2022 | 06:00 Uhr

Mehr aus dem Harz

Mehr aus Sachsen-Anhalt

Moderator vor einem Modell-Hologramm in der Informationsstelle 4 min
Bildrechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK