Bernburg Zug erfasst mit Kabelbinder fixierte Gegenstände im Gleis

Ein Bahnübergang in Bernburg kann nur noch mit Sicherungsposten genutzt werden. Unbekannte hatten Teile der Bahnanlage demontiert und am Gleis festgemacht, sodass ein Zug damit zusammenstieß. Die Bundespolizei sucht Zeugen.

S1 Regionalbahn Richtung Stendal
In Bernburg hat eine Regionalbahn Gegenstände im Gleis überfahren, die von Unbekannten dort mit Kabelbindern festgebunden wurden. (Symbolbild) Bildrechte: MDR/André Plaul

Unbekannte haben in Bernburg Gegenstände auf ein Bahngleis gelegt. Eine Regionalbahn ist am Dienstagabend in Höhe des Bahnübergangs Staßfurter Straße damit zusammengestoßen. Laut Bundespolizei handelte es sich um "Umlenkschleifen" und Verteilerdosen, die Unbekannte zuvor vom Bahnübergang ab- und mit Kabelbindern auf das Gleis montiert hatten.

Keine Verletzten bei Zusammenprall

Verletzt wurde bei dem Aufprall niemand, auch die Regionalbahn konnte weiterfahren, nachdem die Gegenstände entfernt worden waren. Der Bahnübergang kann allerdings nur noch mit Sicherungsposten genutzt werden.

Die Polizei ermittelt wegen gefährlichen Eingriffs in den Bahnverkehr, Störung der öffentlichen Betriebe sowie Sachbeschädigung. Hinweise können bei der Bundespolizeiinspektion Magdeburg gemeldet werden.

dpa, MDR (Nadine Hampel, Daniel Salpius)

Dieses Thema im Programm: MDR SACHSEN-ANHALT | 10. August 2022 | 19:00 Uhr

404 Not Found

Not Found

The requested URL /api/v1/talk/includes/html/91a0e0a3-f237-4b0e-900f-ef2ac1b6848c was not found on this server.

Mehr aus Salzlandkreis, Magdeburg, Börde und Harz

Ein Zug kommt angefahren. 3 min
Bildrechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK

Mehr aus Sachsen-Anhalt