Wettbewerb Deutscher Schulpreis: Lessing-Schule in Salzwedel ist offiziell nominiert

Die Ganztagsgemeinschaftsschule "Gotthold Ephraim Lessing" in Salzwedel ist eine der 15 besten Schulen Deutschlands. Im September entscheidet sich bei der Preisverleihung in Berlin, ob sie den Deutschen Schulpreis 2022 gewinnt. Die Auszeichnung ist mit 100.000 Euro dotiert.

Eine Plattenbau-Schule mit Schriftzug: "Seines Fleißes darf sich jedermann rühmen"
Die Ganztagsgemeinschaftsschule "Gotthold Ephraim Lessing" in Salzwedel könnte den Deutschen Schulpreis 2022 gewinnen. Bildrechte: MDR/Bernd-Volker Brahms

Im Rennen um den Deutschen Schulpreis 2022 ist die Ganztagsgemeinschaftsschule "Gotthold Ephraim Lessing" in Salzwedel einen Schritt weiter: Am Dienstag wurde sie offiziell für den Deutschen Schulpreis nominiert. Bereits im Mai stand die Schule auf einer Liste mit 20 hervorragenden Schulen in Deutschland.

Nun ist die nächste Hürde genommen, sagte Schulleiterin Heike Herrmann MDR SACHSEN-ANHALT. "Dass wir es nun unter die besten 15 geschafft haben und damit endgültig nominiert sind und auch zur Preisverleihung fahren können, das ist wirklich phantastisch. Im Lehrerzimmer – wir dürfen zwar nicht – hätten wir am liebsten die Sektkorken knallen lassen", so die Schulleiterin.

Jury-Team war vor Ort

Erst vor drei Wochen war ein Jury-Team in der Schule in Salzwedel zu Besuch. Vor Ort führten die Expertinnen und Experten Gespräche mit Lehrkräften, Schülern und Eltern, besuchten den Unterricht und Projekte. 

"Wir möchten möglichst viele Unterrichtssituationen erleben, wollen sehen, wie die Lehrpersonen mit ihren Schülern arbeiten", beschrieb Jury-Mitglied Dr. Klaus Wild die Stippvisite in Salzwedel MDR SACHSEN-ANHALT. Der Lehrer und Uni-Direktor aus Nürnberg nahm sich zwei Tage Zeit, um die Arbeit an der Lessing-Gemeinschaftsschule einzuschätzen.

Aus mehr als 80 Bewerbungen ausgewählt

Die Lessing-Schule war zuvor bereits aus mehr als 80 Bewerbungen ausgewählt worden – und gehörte damit zu den 20 besten Schulen aus ganz Deutschland. Sie ist zudem die einzige Schule aus Sachsen-Anhalt.

An der Lessing-Schule lernen 375 Kinder aus über 20 Nationen. Das soziale Umfeld, aus dem die Schüler kommen, ist extrem unterschiedlich. Die Lehrer hier sehen diese Mischung als großen Gewinn für alle an und haben ihre Lernmethoden daran angepasst. Auch um zu wissen, ob sie damit richtig liegen, hat sich die Schule um den Deutschen Schulpreis beworben. Schulleiterin Heike Herrmann ist entsprechend stolz. "Für uns war es wichtig, einfach von außen mal eine Rückmeldung zu bekommen. Wenn die Rückmeldung von außen kommt, beflügelt uns das noch mehr."

Preisverleihung mit Bundeskanzler Scholz

Vergeben wird die Auszeichnung von der Robert Bosch-Stiftung und der Heidehof-Stiftung. Im Fokus des Wettbewerbs steht in diesem Jahr die Unterrichtsqualität unter dem Motto "Unterricht besser machen". Die Gewinner-Schule erhält 100.000 Euro. Für die vier Nächstplatzierten gibt es jeweils 30.000 Euro.

Alle nominierten Schulen, die nicht mit Preisen ausgezeichnet werden, erhalten einen Anerkennungspreis in Höhe von 5.000 Euro. Verliehen werden soll der Preis im Beisein von Bundeskanzler Olaf Scholz (SPD) am 28. September in Berlin.

Mehr zum Thema Schule

MDR (Daniel Salpius, Hannes Leonard, Bernd-Volker Brahms, Luise Kotulla)

Dieses Thema im Programm: MDR SACHSEN-ANHALT – Das Radio wie wir | 05. Juli 2022 | 16:30 Uhr

404 Not Found

Not Found

The requested URL /api/v1/talk/includes/html/7560b00e-8cfd-49d3-af7f-47275da78a2d was not found on this server.

Mehr aus Altmark und Elb-Havel-Winkel

Mehr aus Sachsen-Anhalt