Kulinarische Köstlichkeiten Eis, Eintopf, Eigenkreationen - Bautzner Senfwochen eröffnet

So schmeckt Heimat - Die 17. Bautzner Senfwochen haben begonnen. Ingesamt 14 Gaststätten und Restaurants der Innenstadt werden bis Anfang September wieder kreative Senfgerichte servieren. Dazu gehören mittel- und extrascharfe Eintöpfe, Senf-Cocktails, Senfbier und sorbische Senfkreationen. In der Senfmanufaktur und im Museum auf dem Fleischmarkt werden zudem zahlreiche Senfsorten zum Probieren angeboten.

Leckere Senfgerichte in der Gaststätte "Haseneck"
Leckere Senfgerichte gibt es auch in der Gaststätte "Haseneck" in Bautzen. Bildrechte: Norman Paeth

Die Spreestadt Bautzen zeigt sich seit Dienstag wieder von ihrer scharfen Seite, denn die Senfwochen haben begonnen. Zum 17. Mal rückt Bautzen die Würzpaste in den Mittelpunkt. Wer an Bautzen denkt, denkt an das Gelbe Elend - das unangenehme Erbe - oder an den Senf, der in Deutschland mittlerweile eine legendären Ruf hat. Unter dem Titel "So schmeckt Heimat" bieten traditionsreiche Gasthäuser bis Anfang September ausgefallene Senfgerichte an. Eine gute Gelegenheit für Feinschmecker, Senf auch mal anders zu erleben.

In der Bautzener Senfmanufaktur & Senfmuseum werden unzählige Senfsorten angeboten, die jeder Besucher auch probieren kann. Wahrscheinlich sieht so der "Senfhimmel" aus. Wirklich nah kommt man dem Senf bei einem kulinarischen Rundgang durch die Innenstadt.

Im "O Conners" beim Dom wird ein leckerer Senf-Cocktail angeboten. Gut bekomms, heißt es zu den Senfwochen.
Im "O Conners" beim Dom wird ein Senf-Cocktail angeboten. Gut bekomms, heißt es zu den Senfwochen. Bildrechte: Norman Paeth

Sorbische Senfkreationen Besonderheit in der Lausitz

Freunde des Bautzner Senfs können sich auf viele kreative Senfgerichte freuen. Ob mittelscharf oder extrascharf, scharfe Eintöpfe oder Senf-Cocktails, sorbische Senfkreationen, scharfe Hasenbraten, würzige Steaks oder traditionelle Gerichte - die Bautzener Küchenchefs bieten dem Gaumen ihrer Gäste eine unglaubliche Vielfalt.

Im Mönchshof verwöhnen Kreationen aus Senfeis den Gaumen.
Im Mönchshof verwöhnen Kreationen aus Senfeis den Gaumen. Bildrechte: Norman Paeth
Senfstube: Gericht mit Senf als Zutat
In Bautzen kommen Feinschmecker bei den Senfwochen auf ihre Kosten. Bildrechte: Norman Paeth

14 Lokalitäten beteiligen sich an den Senfwochen Alter Bierhof Restaurant Heringstraße 7

Bautzener Senfstube 1. Bautzener Senfrestaurant Schloßstraße 3

Bautz´ner Senfladen, Manufaktur & Museum Fleischmarkt 5

Burghof Restaurant Ortenburg 6

Restaurant Große Brüdergasse 10

Bautzen Restaurant Burglehn 1

Best Western Plus Hotel & Restaurant Wendischer Graben 20

Wjelbik – Sorbisches Restaurant Kornstraße 7

Zum Haseneck Restaurant Kurt-Pchalek-Straße 1

O´Conners Your Irish Pub Fleischmarkt 6-8

Zum Karasek Restaurant Hintere Reichenstraße 2

Wolfgang’s Café & Restaurant Goschwitzstraße 27

Spreepension Restaurant Fischergasse 6

Gasthaus Friedensfreunde Dr.-Salvador-Allende-Str. 102

Die Corona-Pandemie hat auch den Gastronomen in Bautzen zugesetzt, u.a. der Mangel an Personal. "Wir lassen uns die Senfwochen aber nicht nehmen, schließlich sind sie ein Teil der Qualitätsgastronomie in unserer Stadt," sagt der Vorsitzende des Tourismusvereins Bautzen/Budyšin e.V., Dietmar Stange.

Senfmuseum vermittelt Wissenswertes über die Würzpaste

Im Bautz‘ner Senfladen Manufaktur & Museum findet der senfsuchende Besucher den optimalen Einstieg in die Senftradition der tausendjährigen Stadt. Das sicht- und schmeckbare Senfzentrum der Stadt liegt gleich neben dem senfgelben Bautzener Rathaus und nur einen Steinwurf vom weithin sichtbaren Dom St. Petri entfernt am Fleischmarkt. Seit seiner Eröffnung im Jahr 2008 wird im Bautzener Senfmuseum nicht nur frischer Senf gezapft, sondern auch viel Wissenswertes über die Geschichte der Würzpaste erzählt.

Was ist Senf? Senf ist ein Gewürz, welches aus den Samenkörnern hergestellt wird. Es gibt weißen, braunen und schwarzen Senf als Körner oder Pulver. Aus dem gemahlenen Samen entsteht mit weiteren Zutaten wie Essig, Salz und Wasser die Würzpaste. Senf ist aufgrund seiner Öle gesund und hilft bei Erkältungskrankheiten und Gelenkproblemen. Senf ist antibiotisch, entzündungshemmend und wirkt verdauungsfördernd sowie schweißtreibend. Weiterhin wird durch Senf die Durchblutung angeregt.

Angebote von einem Senfladen in Görlitz.
Es gibt verschiedene Arten Senf zu einer Würzpaste zu verarbeiten, aber der Senf aus Bautzen darf nicht fehlen. Bildrechte: Uwe Walter
Hammermühle 4 min
Bildrechte: IMAGO / Shotshop
4 min

Eine kleine Manufaktur in Bautzen produziert heutzutage Senf, der in ganz Sachsen vertrieben wird. Auch in einem kleinen Laden, wo er hergestellt wird: In der Hammermühle in Bautzen. Eva Gaeding hat sie besucht.

MDR KULTUR - Das Radio Sa 23.07.2022 14:00Uhr 04:22 min

Rechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK

Audio

Auch Touristen in Görlitz wollen Bautzner Senf

Einen Senfladen gibt es auch in Görlitz. Mehr als 130 Sorten können hier den Gaumen reizen. Unverzichtbar ist auch in Görlitz der mittelscharfe Bautz´ner Senf. Er ist der Lieblingssenf bei Touristen, wenn sie im Vorbeigehen eine Brat- oder Bockwurst verspeisen.

Touristen vor Senfladen
Touristen vor einem Senfladen mit mehr als 130 Senfsorten. Doch meist wird der mittelscharfe aus Bautzen für die Bratwurst gewünscht. Bildrechte: Uwe Walter

So schmeckt Heimat - der Bautzener Senf begeistert nicht nur in Spreestadt. Ein Ausflug in die Oberlausitz lohnt sich also immer, aber insbesondere jetzt ins 1000-jährige Bautzen zu den Senfwochen.

Dieses Thema im Programm: MDR SACHSEN | Regionalnachrichten aus dem Studio Bautzen | 09. August 2022 | 10:30 Uhr

Mehr aus Bautzen, Hoyerswerda und Kamenz

Mehr aus Sachsen

Ein Mann kauft Brötchen beim Bäcker. 4 min
Bildrechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK