Reise mit Hindernissen Krönung eines langen Lebens: Oberlausitzer Tanne schmückt den Striezelmarkt

Eine 30 Meter hohe Küstentanne aus Crostau bei Bautzen wird zum Mittelpunkt des diesjährigen Striezelmarktes. Sie wurde nach einem Aufruf der Stadt Dresden aus 15 Bewerbungen ausgewählt und steht seit 45 Jahren auf einem Privatgrundstück. Das Prachtexemplar wurde am Sonnabend mit hohem Aufwand gefällt und anschließend in die Landeshauptstadt transportiert. Dabei hat es den Zeitplan ordentlich durcheinander gewirbelt. MDR SACHSEN-Reporterin Viola Simank hat das Spektakel begleitet.

Weihnachtsbaum in Crostau
Ein Prachtexemplar: Noch steht die Küstentanne in Crostau. Bildrechte: MDR/Viola Simank

Sonnabendmorgen gegen 7 Uhr fährt vor dem Haus von Familie Richter in Crostau schwere Technik auf. Ein großer Kran wird in Position gebracht, denn an seinen Seilen soll die gut 30 Meter hohe Küstentanne vom Vorgarten der Richters auf den ebenfalls bereitstehenden Schwerlasttransporter schweben.

Seit 45 Jahren steht der Baum dort, gepflanzt von Johannes Richter. "Ein zufriedener Kunde hat mir den Baum geschenkt. Der war von Anfang an wunderschön und hat sich prächtig entwickelt", erinnert sich der Handwerksmeister. Jetzt aber sei die Tanne zu einem Riesen angewachsen und müsse weg.

Bildergalerie Ein Weihnachtsbaum zieht um...

Ein Baum aus der Oberlausitz wird in diesem Jahr den Dresdner Striezelmarkt schmücken. Der Umzug in die Landeshauptstadt war schwieriger als gedacht.

Der Weihnachtsbaum für den Striezelmarkt wird gefällt.
Vor dem Fällen befestigt ein Mitarbeiter des Baumpflegedienstes ein Seil am Baum, das von einem Kran gehalten wird. So kann er nicht umfallen. Bildrechte: MDR/Viola Simank
Der Weihnachtsbaum für den Striezelmarkt wird gefällt.
Vor dem Fällen befestigt ein Mitarbeiter des Baumpflegedienstes ein Seil am Baum, das von einem Kran gehalten wird. So kann er nicht umfallen. Bildrechte: MDR/Viola Simank
Der Weihnachtsbaum für den Striezelmarkt wird gefällt.
Dann wird die Säge angesetzt, um den knapp einen Meter dicken Stamm zu durchtrennen. Bildrechte: MDR/Viola Simank
Der Weihnachtsbaum für den Striezelmarkt wird gefällt.
Bei einem Gewicht von acht Tonnen kann schon mal die Säge klemmen ... Bildrechte: MDR/Viola Simank
Der Weihnachtsbaum für den Striezelmarkt wird gefällt.
... doch schließlich ist es geschafft. Nun wird gemessen, um wieviel Meter der Stamm gekürzt werden muss. Bildrechte: MDR/Viola Simank
Der Weihnachtsbaum für den Striezelmarkt wird gefällt.
Der Kran hat die Tanne am Haken. Bildrechte: MDR/Viola Simank
Der Weihnachtsbaum für den Striezelmarkt wird gefällt.
Langsam schwebt sie auf dem Transporter ein. Bildrechte: MDR/Viola Simank
Der Weihnachtsbaum für den Striezelmarkt wird gefällt.
Bildrechte: MDR/Viola Simank
Der Weihnachtsbaum für den Strietzelmarkt wird gefällt.
Vorsichtig wird sie nun quer gelegt. Bildrechte: MDR/Viola Simank
Der Weihnachtsbaum für den Striezelmarkt wird gefällt.
Bildrechte: MDR/Viola Simank
Der Weihnachtsbaum für den Striezelmarkt wird gefällt.
Die Höhe und Breite der Tanne werden vermessen. Bildrechte: MDR/Viola Simank
Der Weihnachtsbaum für den Striezelmarkt wird gefällt.
Das bleibt von der Küstentanne der Familie Richter... Bildrechte: MDR/Viola Simank
Der Weihnachtsbaum für den Striezelmarkt wird gefällt.
Ungewohnter Anblick: Die Tanne ist weg ... Bildrechte: MDR/Viola Simank
Auf dem Altmarkt wird der Weihnachtsbaum für den Striezelmarkt aufgestellt.
... und steht jetzt auf dem Altmarkt in Dresden. Bildrechte: MDR/Benjamin Jakob
Striezelmarkt Weihnachtsbaum
Zahlreiche Schaulustige beobachteten das Geschehen. Bildrechte: MDR/xcitePRESS
Alle (14) Bilder anzeigen

Baum wiegt acht Tonnen

Um diesen Riesen heil nach Dresden zu transportieren, kann er aber nicht einfach gefällt werden. Die Mitarbeiter des Baumpflegedienstes legen erst einmal ein Seil um den Stamm, so dass der Kran die Tanne aufrechthalten kann und sie nicht umkippt. Dann wird die Motorsäge angesetzt. Es gilt, den knapp einen Meter dicken Stamm durchzutrennen. Nachdem das geschafft ist, lässt der Kran das Schwergewicht schweben: Acht Tonnen hängen nun in der Luft.

Der Weihnachtsbaum für den Striezelmarkt wird gefällt.
Die Tanne schwebt... Bildrechte: MDR/Viola Simank

Crostauer Tanne setzt sich gegen Konkurrenz durch

Dass sich die Stadt Dresden um ihren Baum kümmert, darüber ist Familie Richter froh. Denn die Entsorgung eines solch großen Exemplars sei kompliziert, sagt Johannes Richter. Außerdem wollte er nicht, dass die Küstentanne einfach so zerstückelt wird. Da kam die Suche der Stadt Dresden nach einem Baum für den Striezelmarkt gerade recht. Seine Tochter schickte Fotos, danach kamen zwei Gutachter, schließlich wurde die Küstentanne aus 15 Bewerbungen ausgewählt.

Die Herren aus Dresden sagten, dass es kein würdigeres Ende für den Baum gibt, als auf dem Weihnachtsmarkt in Dresden zu stehen.

Johannes Richter Baumspender

Kürzen, querlegen, zusammenbinden

Die Tanne nach Dresden zu transportieren, erweist sich aber als hartes Stück Arbeit. Die Baumexperten müssen sie erst einmal um einige Meter kürzen und entästen, damit sie auf den Transporter passt. Dann schwebt die Tanne langsam über den Lkw, wo sie vorsichtig quergelegt wird.

Jetzt beginnt die langwierigste Arbeit: Die langen Äste ragen zu weit heraus und müssen deshalb dichter an den Stamm gebunden werden. Ast für Ast nehmen sich die Baumexperten dafür vor, am Ende darf der liegende Baum nicht breiter als 5,50 Meter werden. Gegen Mittag ist er endlich reisefertig, fast drei Stunden später als geplant.

Der Weihnachtsbaum für den Strietzelmarkt wird gefällt.
Fingerspitzengefühl gefragt: Der Baum muss auf den Transporter gelegt werden. Bildrechte: MDR/Viola Simank

Reise mit Hindernissen

Als der Konvoi samt Tanne weg ist, fällt ungewöhnlich viel Licht auf das Haus von Familie Richter. Zwar sei er schon traurig, dass der Baum weg ist, sagt Johannes Richter, aber es sei nun einmal notwendig gewesen. Dass sein Baum auf dem Striezelmarkt stehen wird, macht ihn aber auch ein bisschen stolz.

Es ist ein würdiger Platz für unseren Baum. Das ist mir tausendmal lieber, als wenn der hier abgetragen und zerstückelt wird.

Johannes Richter Baumeigentümer

Doch bevor die Küstentanne in Dresden ankommt, muss der Schwertransport noch ein paar Hindernisse überwinden. Es geht für ihn über die Landstraße nach Bautzen, von dort auf die Autobahn. Auf dem Weg muss der Konvoi einen Umweg fahren, weil die Tanne nicht durch einen Tunnel passt. Schließlich kommt sie gegen 16 Uhr auf dem Altmarkt an, drei Stunden später als geplant. Am Montag soll der Baum geschmückt werden: 16.000 LED-Lämpchen und ein Herrnhuter Stern auf der Baumspitze sollen ihn in der Weihnachtszeit erstrahlen lassen. Die erste Beleuchtungsprobe ist am 19. November.

Quelle: MDR/vis

Dieses Thema im Programm: MDR FERNSEHEN | SACHSENSPIEGEL | 30. Oktober 2021 | 19:00 Uhr

Mehr aus Bautzen, Hoyerswerda und Kamenz

Mehr aus Sachsen