Feuer gelegt? Polizei ermittelt nach Waldbränden bei Horka wegen Brandstiftung

Feuerwehrleute löschen einen Brand in einem Wald (Symbolbild).
Feuerwehrleute löschen einen Brand in einem Wald (Symbolbild). Bildrechte: MDR/Matthias Strauss

In Horka im Landkreis Görlitz haben am Mittwochnachmittag kurz nacheinander zwei Waldflächen gebrannt. Zunächst war ein Feuer an der Straße "Am Güterbahnhof" ausgebrochen. Später stand ein ein Waldstück am Fiebigweg in Flammen. Insgesamt waren rund 400 Quadratmeter betroffen. Die Feuerwehr konnte die Brände schnell löschen, berichtet ein Polizeisprecher.

In beiden Fällen hatten Zeugen beobachtet, dass unmittelbar nach Ausbruch der Brände ein dunkles Auto von den Orten wegfuhr. Die Polizei geht deshalb davon aus, dass die Feuer gelegt wurden. Die Kriminalpolizei ermittelt wegen des Verdachts der Brandstiftung.

MDR (mk)

Dieses Thema im Programm: MDR SACHSEN | Regionalnachrichten aus dem Studio Bautzen | 23. Juni 2022 | 09:30 Uhr

Mehr aus Görlitz, Weisswasser und Zittau

Mehr aus Sachsen

Hände an einer Maispflanze 2 min
Bildrechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK