Oberlausitz Wenige Angebote für Einsame an den Weihnachtsfeiertagen

Weihnachten wird eigentlich gemeinsam gefeiert - mit der Familie oder mit Freunden. Gerade für Ältere ist das aber manchmal nicht möglich, sie bleiben an den Feiertagen allein. Normalerweiser gibt es für sie einige Angebote von Kirchgemeinden, der Volkssolidarität oder anderen Einrichtungen. Wegen der Corona-Pandemie ist das aber auch dieses Jahr schwierig.

Ein älterer Mann sitzt allein am Tisch
Wegen der Ansteckungsgefahr mit dem Coronavirus fallen auch in diesem Jahr viele Angebote für einsame Menschen weg. Bildrechte: Colourbox.de

Viele soziale Einrichtungen in der Oberlausitz haben wegen der Ansteckungsgefahr mit dem Coronavirus auf Weihnachtsfeiern für einsame Menschen verzichtet. Mit großem Bedauern. Einige Angebote gibt es dennoch.

Festtagsstimmung am Feuerkorb

In Kamenz findet am 1. Weihnachtsfeiertag beim Haus der Begegnung an der Christian-Weißmantel-Straße 3 ein kleines Fest statt. Draußen wird der Feuerkorb entzündet und es gibt heiße Getränke und Essen. Das Haus der Begegnung, die Stadtverwaltung und die Kamenzerin Franziska Petrick laden zu dieser Weihnachtsfeier für einsame und alleinstehende Menschen aus Kamenz ein.

Interessierte müssen sich vorab anmelden, telefonisch unter der 03578/379233 oder per Mail an elena.johne@stadt.kamenz.de. Auch ist unabhängig vom Impfstatus ein negativer Corona-Test vorzuweisen. Die Teilnahme ist kostenfrei.

Weihnachtsbratwurst aus dem Fenster

Die Bahnhofsmisson in Görlitz bietet keine gemeinsame Feier. Es gibt aber Heiligabend ein kostenloses Mittagessen, das über das Fenster der Stadtmission, Langenstraße 43, herausgegeben wird, wie Uwe Bartsch berichtet. "Auf dem Speiseplan stehen eine Weihnachtsbratwurst mit Sauerkraut und Kartoffelpüree", so der Leiter der Bahnhofsmission.

Plausch bei Kartoffelsalat

Die Caritas hat in Kamenz einen Besuchsdienst organisiert. Leute, die das möchten, erhalten am Vormittag des 24. Dezember Besuch. Zum Plausch gibt es mitgebrachten Kartoffelsalat und eine kleine Aufmerksamkeit. Auch in Bautzen bringt die Caritas Essen zum Heiligen Abend auf Wunsch denjenigen vorbei, die von ihnen betreut werden. Das ist zwar sicher nicht dasselbe wie eine gemeinsame Weihnachtsfeier, aber zumindest ein Zeichen, dass man aneinander denkt.

Quelle: MDR(vis)

Dieses Thema im Programm: MDR SACHSEN | Regionalreport | 21. Dezember 2021 | 16:30 Uhr

Mehr aus der Region Bautzen

Pilze im Wald. 3 min
Bildrechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK

Mehr aus Sachsen