Brandstiftung 100.000 Euro Sachschaden bei Carport-Brand in Lauter-Bernsbach

Bei einem Carport-Brand in Lauter-Bernsbach ist ein sechsstelliger Sachschaden entstanden. In dem Ort haben in diesem Jahr schon drei Mal Mülltonnen gebrannt. Die Polizei geht in allen Fällen von Brandstiftung aus.

Ein Carport mit zwei ausgebrannten Pkw brennt, ein Feuerwehrmann löscht von einer Drehleiter aus das Feuer von oben.
Durch das Feuer, das zwei Fahrzeuge in dem Carport zerstörte und das angrenzende Wohnhaus beschädigte, entstand ein Sachschaden im sechsstelligen Bereich. Bildrechte: Niko Mutschmann

Bei dem Carport-Brand in der Nacht zum Sonnabend in Lauter-Bernsbach ist ein Sachschaden von mindestens 100.000 Euro entstanden. Wie die Polizeidirektion Chemnitz am Sonntag weiter mitgeteilt hat, ist das Feuer von einem Brandstifter gelegt worden. Das haben demnach die Untersuchungen eines Brandursachenermittlers ergeben.

Auch ein weiterer Brand, der fast zeitgleich in der gleichen Straße ausgebrochen war, ist durch Brandstiftung entstanden, teilten die Beamten mit. Dort hatten Unbekannte eine Mülltonne angezündet, die durch Bewohner eines Hauses rasch gelöscht werden konnte. Der Sachschaden fiel deshalb mit etwa 150 Euro wesentlich geringer aus. Nach Angaben der Polizeidirektion Chemnitz hat die Kriminalpolizeiinspektion Chemnitz die Ermittlungen aufgenommen. Die Ermittler schließen einen Zusammenhang zwischen den beiden Brandstiftungen nicht aus, heißt es weiter.

Zwei Fahrzeuge zerstört

Bei dem Carport-Brand, zu dem die Feuerwehren aus Lauter, Bernsbach und Aue in der Nacht zu Sonnabend gegen 3:30 Uhr in den Ortsteil Bernsbach ausrückten, wurden zwei untergestellte Fahrzeuge zerstört. Nach Angaben der Polizei wurden auch ein Kleinkraftrad, Müllcontainer und ein Holzstapel ein Raub der Flammen. Personen wurden bei dem Feuer demnach nicht verletzt.

Ein Feuerwehrmann löscht zwei ausgebrannte Fahrzeuge, die in einem ebnefalls abgebrannten Carport stehen.
Die beiden Fahrzeuge, die in dem Carport untergestellt waren, wurden durch das Feuer vollständig zerstört. Bildrechte: Niko Mutschmann

Strommast fängt Feuer

Neben dem Carport war auch ein Strommast an der Straße von dem Feuer betroffen. Der Strom musste abgeschaltet werden. Die Feuerwehr konnte verhindern, dass die Flammen auf ein Wohnhaus übergriffen. Das Haus wurde jedoch durch den Brand beschädigt. Die Bewohner wurden in Sicherheit gebracht.

Von einem Strommast, der neben einem ausgebrannten Carport steht, "regnet" es Funken.
Ein Strommast und mehrere Meter Kabel wurden bei dem Brand ebenfalls zerstört. Bildrechte: Niko Mutschmann

Am 7. August brannten auf einer Parallelstraße in Bernsbach Müllkübel an einem Kindergarten. Das Feuer zerstörte ein Spielhaus und beschädigte die Fassade des Kindergartens. Auch in diesem Fall geht die Polizei von Brandstiftung aus.

MDR (tfr)

Dieses Thema im Programm: MDR SACHSEN | Nachrichten | 17. September 2022 | 15:00 Uhr

Mehr aus Annaberg, Aue und Schwarzenberg

Mehr aus Sachsen