Polizei Sechs Verletzte bei Autounfall in der Nähe von Sayda

Zwei Fahrzeuge sind am Sonnabend zwischen Obersayda und Sayda zusammengestoßen Dabei wurden alle sechs Insassen der Autos verletzt. Es entstand ein Sachschaden von 40.000 Euro.

Ein Pkw lliegt in der Dunkelheit auf einer Staße auf der Seite, ein Anhänger steht im nahen Feld.
Bei dem Unfall kippte eines der beteiligten Fahrzeuge auf die Seite. Fahrer und Beifahrer verletzten sich leicht. Bildrechte: ErzgebirgsNews/André März

Bei einem schweren Verkehrsunfall am Freitagnachmittag sind in der Nähe der erzgebirgischen Gemeinde Sayda sechs Menschen verletzt worden. Wie die Polizeidirektion Chemnitz mitteilt, stießen auf der Staatsstraße 207 zwischen Obersaida und Sayda zwei Fahrzeuge zusammen. Demnach kollidierte ein 49 Jahre alter Fahrer mit seinem Pkw samt Anhänger aus ungeklärter Ursache in einer Kurve mit einem entgegenkommenden Fahrzeug. Dabei wurde der Anhänger abgerissen auf ein angrenzendes Feld geschleudert. Das Fahrzeug kippte um und blieb auf der Seite liegen. Der Fahrer und sein 16 Jahre alter Beifahrer verletzten sich leicht.

Alle vier Insassen des anderen Fahrzeugs verletzt

Das andere am Unfall beteiligte Fahrzeug wurde auf die Gegenfahrbahn geschleudert. Eine 76-jährige Frau, die auf auf dem Rücksitz des Autos saß, erlitt schwere Verletzungen. Die drei anderen Insassen, der 72 Jahre alter Fahrer, sein 80 Jahre alter Beifahrer und eine 79-jährige Frau wurden leicht verletzt. Alle wurden zur Behandlung ins Krankenhaus gebracht. Die Straße musste nach dem Unfall zeitweilig komplett gesperrt werden. Die Ermittlungen zur Unfallursache dauern noch an. Den entstandenen Sachschaden geben die Beamten mit etwa 40.000 Euro an.

Ein Pkw mit starken Beschädigungen am linken Kotflügel und der Fahrertür
Die vier Insassen des anderen am Unfall beteiligten Autos wurden ebenfalls verletzt. Bildrechte: ErzgebirgsNews/André März

Quelle: MDR/tfr/dpa

Dieses Thema im Programm: MDR SACHSEN - Das Sachsenradio | Regionalnachrichten aus dem Studio Chemnitz | 25. Oktober 2021 | 06:30 Uhr

Mehr aus Brand Erbisdorf und Marienberg

Mehr aus Sachsen

Goldschmiedin Susann Krause-Neele aus ihrem Atelier in Schneeberg  1 min
Bildrechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK
30.11.2021 | 19:19 Uhr

Handschmeichler aus Ziegenleder und Schmuck mit Spitzendekor. In Schneeberg gibt es Traditionen, die von Jüngeren weitergeführt werden. Der Film "Der Osten - Entdecke wo du lebst" stellt die ewige Weihnachtsstadt vor.

Di 30.11.2021 17:14Uhr 00:57 min

https://www.mdr.de/nachrichten/sachsen/chemnitz/annaberg-aue-schwarzenberg/video-nachwuchshandwerker-schneeberg-100.html

Rechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK

Video