Regulärer Fahrplan Unwetterschäden beseitigt: City-Bahn Chemnitz fährt wieder durchgehend bis Stollberg

Eine blaue Straßenbahn und eine rote City-Bahn stehen am Chemnitzer Hauptbahnhof
Die roten City-Bahnen der Linie C11 fahren ab Freitag wieder durchgehend vom Chemnitzer Hauptbahnhof bis Stollberg. Bildrechte: L. Müller

Die Unwetterschäden an der Bahnstrecke zwischen Chemnitz und Stollberg sind einen Tag früher beseitigt als ursprünglich prognostiziert. Bereits ab Freitagfrüh können die Züge der Linie C11 wieder durchgehend fahren, teilte der Verkehrsverbund Mittelsachsen (VMS) mit. Schlammfluten hatten die Bahnstrecke vergangene Woche unterspült. Das Schotterbett der Gleise musste daraufhin auf mehreren 100 Metern Länge ausgetauscht oder ersetzt werden. Die Kosten lägen im fünfstelligen Bereich, hieß es. Während der Bauarbeiten war zwischen Neukirchen-Klaffenbach und Altchemnitz ein Ersatzverkehr mit Bussen eingerichtet.

Ab Montag wieder Halbstunden-Takt bis Thalheim

Ab Montag sollen auch die City-Bahn-Züge der Linie C14 (Mittweida – Chemnitz – Thalheim) wieder planmäßig fahren. Krankheitsbedingt war der Verkehr zwischen Chemnitz Hauptbahnhof und Thalheim eingestellt. Reisende und Pendler mussten auf die C13 Richtung Aue ausweichen oder auf Regionalbusse umsteigen. Ab Montag besteht zwischen Chemnitz und Thalheim wieder Halbstunden-Takt mit der City-Bahn

Ein Straßenbahnzug der Citybahn steht an einer Haltestelle auf der Chemnitzer Straße der Nationen
Ab Montag sind die City-Bahnen der Linie C13 und C14 wieder im Halbstunden-Takt zwischen Chemnitz und Thalheim unterwegs. Bildrechte: City-Bahn Chemnitz GmbH


MDR (lam)

Dieses Thema im Programm: MDR SACHSEN - Das Sachsenradio | Regionalnachrichten aus dem Studio Chemnitz | 15. September 2022 | 17:30 Uhr

Mehr aus Chemnitz und Stollberg

Mehr aus Sachsen