Elektromobilität Mit den E-Mopeds vom Energieversorger durch Chemnitz düsen

Sie heißen Emma, Elsa, Edgar oder Egon. Sie sind blau-weiß und produzieren null Abgase: Die Rede ist von den neuen E-Mopeds vom Ernergieversorger Eins Energie. Insgesamt 30 solcher elektrischen Zweiräder stehen in Chemnitz seit Montag zum Ausleihen bereit - sei es zum Einkaufen, für den Besuch im Tierpark oder für andere Erledigungen.

Ein Mann auf einem E-Roller vor einem Neubau.
Der Chemnitzer Baubürgermeister Michael Stötzer sieht die neuen E-Mopeds als gute Ergänzung zum öffentlichen Personennahverkehr. Bildrechte: Jan Haertel/ChemPic

In der gesamten Innenstadt von Chemnitz und auch auf dem Kaßberg können seit Montag 30 Elektro-Mopeds vom Energieversorger Eins Energie ausgeliehen werden. Darüber hinaus gibt es rund 30 Sonderparkzonen weiter außerhalb, etwa am Stausee Rabenstein, am Tierpark, am Neefepark oder auch am Sportforum, wo die Zweiräder geparkt werden können. Mit dem Angebot will Eins Energie eine Lücke in der sogenannten Mikromobilität schließen, das heißt, für Reichweiten bis zu acht Kilometer.

"Wir sehen uns nicht nur als Versorger, sondern auch als Dienstleister und da wachsen die Themen Energie, Nachhaltigkeit und Mobilität total eng zusammen", sagt Martin Ridder, kaufmännischer Geschäftsführer von Eins Energie.

Ergänzung zum öffentlichen Personennahverkehr

Baubürgermeister Michael Stötzer sieht die E-Mopeds als Ergänzung zum Öffentlichen Personennahverkehr, gerade auch in Bereichen, wo die Anbindung nicht so optimal sei. Deshalb unterstütze die Stadt Chemnitz solche Angebote. "Die Stadt Chemnitz hat in ihren Parkgebührensatzungen für Sharingangebote freies Parken geregelt", erklärt Stötzer. " Das heißt, diese Fahrzeuge müssen, wenn man sie in Parkzonen abstellt, nichts bezahlen, sondern sind kostenfrei."

Elektroroller vor dem Karl-Marx-Denkmal Chemnitz
Alle E-Mopeds tragen einen Namen mit E, wie Emma, Elsa, Edgar oder Egon. Bildrechte: Jan Haertel/ChemPic

E-Mopeds ausleihen in Chemnitz Um ein E-Moped auszuleihen, muss man
- mindestens 18 Jahre alt sein
- einen Führerschein besitzen
- sich die App runterladen

- Die Mopeds fahren maximal 50 Kilometer pro Stunde.
- Sie sind für maximal 120 Kilogramm ausgelegt.
- Zwei Helme in verschiedenen Größen sind im Mietpreis inklusive.
- Die Mopeds schaffen rund 80 Kilometer mit einer Ladung. Um das Aufladen muss sich der Kunde nicht kümmern.
- Abgestellt werden können die Mopeds nach der Nutzung auf jedem beliebigen Parkplatz in der Innenstadt von Chemnitz oder in ausgewiesenen Sonderzonen.

MDR (al)

Dieses Thema im Programm: MDR SACHSEN | Regionalreport aus dem Studio Chemnitz | 13. Juni 2022 | 14:30 Uhr

Mehr aus Chemnitz und Stollberg

Besondere Meisterbriefe in Chemnitz übergeben 1 min
Besondere Meisterbriefe in Chemnitz übergeben Bildrechte: mdr
1 min 09.08.2022 | 17:05 Uhr

Besondere Meisterbriefe vergeben: In Chemnitz wurden am Dienstag Handwerker geehrt, die vor 50 Jahren und länger ihren Meister gemacht haben. Unter den Ehrenmeistern sind viele traditionelle Berufe.

Di 09.08.2022 17:01Uhr 00:50 min

https://www.mdr.de/nachrichten/sachsen/chemnitz/chemnitz-stollberg/video-handwerk-meisterbrief-chemnitz-ehrung-100.html

Rechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK

Video

Mehr aus Sachsen

Zoo Dresden - 500.000 Besucher 1 min
Bildrechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK