Feuerwehr Kinderklinik Chemnitz: Der Nikolaus kommt übers Dach

Die Höhenretter der Chemnitzer Berufsfeuerwehr müssen eigentlich Menschen aus unzugänglichen Bereichen retten. In der Kinderklinik Chemnitz haben sie den Kindern am Dienstag als Nikoläuse Freude und kleine Geschenke gebracht.

Ein Weihnachtsmann schwebt an einem Seil auf einen Balkon, ein anderer winkt ihm von unten.
Der Nikolaus kommt übers Dach zu den Kindern in der Kinderklinik Chemnitz. Bildrechte: MDR/Thomas Friedrich

Feuerwehreinsatz am frühen Dienstagnachmittag an der Kinderklinik Chemnitz! Aber irgendetwas stimmt nicht. Es ist eher ein Nikolauseinsatz, den die Höhenretter der Chemnitzer Berufsfeuerwehr routiniert durchführen. Weil die Kameraden nicht kleckern, sondern klotzen, sind es gleich drei Nikoläuse, die mit dem Christkind Geschenke an die Kleinen in der Klinik für Kinder- und Jugendmedizin verteilen.

Ein Weihnachtsmann seilt sich am Krankenhaus ab, beobachtet von zwei Höhenrettern der Feuerwehr.
Der Nikolaus muss nicht gerettet werden. Er ist selbst Höhenretter bei der Chemnitzer Feuerwehr. Bildrechte: MDR/Thomas Friedrich

Schwebende Nikoläuse in ganz Deutschland unterwegs

Die Idee kam von der Chemnitzer Feuerwehr. Brandoberinspektor Knut Liebe, der kein großes Aufheben über die Aktion macht. "Angefangen hat es mit einer Feuerwehr, die Kindern eine Nikolaus-Freude bereitet hat. In diesem Jahr machen 52 Feuerwehren in ganz Deutschland mit."

Er habe im Chemnitzer Klinikum offen Türen eingerannt. "Die kleinen Geschenke sind gespendet worden, vom Globus-Markt, dem Chemnitz-Center und Privatleuten". Dazu seien Extrageschenke des Stadtfeuerwehrverbandes für die Stationen der Kinderklinik gekommen. "Wichtig ist ja nur, dass sich die Kinder freuen."

Chefarzt freut sich über die vorweihnachtliche Abwechslung

Der Chefarzt der Klinik für Kinder- und Jugendmedizin Axel Hübler ist erstaunt über den vorweihnachtlichen "Großeinsatz" der Chemnitzer Feuerwehr an seinem Haus.

Axel Hübler, Chefarzt der Kinderklinik in Chemnitz mit drei Weihnachtsmännern und dem Christkind der Feuerwehr.
Der Chefarzt der Kinderklinik in Chemnitz, Axel Hübler (rechts neben dem Christkind), freut sich über den vorweihnachtlichen Besuch der höhentauglichen Nikoläuse. Bildrechte: MDR/Thomas Friedrich

"Das ist eine so schöne Aktion der Feuerwehr! Die Kinder, die bei uns stationär behandelt werden, freuen sich natürlich noch mehr über den Besuch vom Nikolaus." Schon die vielen Feuerwehrautos vor dem Haus seien für die Kinder etwas Besonderes im Klinikalltag.

Ein Christkind der Höhenrettung schwebt an einem Seil vor der Kinderklinik Chemnitz.
Das Christkind schwebt ein - nur die Erwachsenen sehen, dass das nur mit Hilfe schwerer Technik funktioniert. Aber man wird ja auch einmal träumen dürfen. Bildrechte: MDR/Thomas Friedrich

Alle Jahre wieder...

Knut Liebe von der Chemnitzer Feuerwehr kann sich gut vorstellen, die Aktion im nächsten Jahr zu wiederholen. "Es gibt ja noch mehr Kindereinrichtungen in Chemnitz, die in Frage kommen." Dazu ließen sich dann im kommenden Jahr sicher auch noch weitere Partner ins Boot holen.

MDR (tfr)

Dieses Thema im Programm: MDR FERNSEHEN | SACHSENSPIEGEL | 06. Dezember 2022 | 19:00 Uhr

Mehr aus Chemnitz und Stollberg

Ein liegengebliebener LKW auf der Auffahrt zur A72 1 min
Bildrechte: mdr
1 min 02.02.2023 | 11:02 Uhr

Ein Wintergewitter mit starkem Schneefall und heftigem Wind hat am Mittwochabend in Sachsen zu erheblichen Verkehrseinschränkungen geführt.

Do 02.02.2023 10:44Uhr 00:34 min

https://www.mdr.de/nachrichten/sachsen/chemnitz/chemnitz-stollberg/video-wintergewitter-schnee-sturm-verkehr-behinderungen-sachsen100.html

Rechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK

Video

Mehr aus Sachsen