Mögliches Gewaltverbrechen Polizei findet Toten in Ostrau – Tatverdächtiger vor Haftrichter

In Ostrau im Landkreis Mittelsachsen ist ein Mann womöglich Opfer eines Gewaltverbrechens geworden. Die Polizei ermittelt wegen des Verdachts eines Tötungsdelikts.

In mittelsächsischen Ostrau ist am Sonntag ein Toter gefunden worden.
In Ostrau hat die Polizei am Sonntag einen Toten gefunden. Bildrechte: Lausitznews

Nach dem mutmaßlichen Tötungsverbrechen in Ostrau bei Döbeln kommt der Tatverdächtige am Montag vor den Haftrichter. Der 25-Jährige hatte sich nach Angaben der Staatsanwaltschaft selbst der Polizei gestellt. Bislang habe er noch nicht vernommen werden können.

Wie die Polizei MDR SACHSEN sagte, werde wegen des Verdachts eines Tötungsdeliktes ermittelt. Zum Verdächtigen und dem mutmaßlichen Opfer machten Polizei und Staatsanwaltschaft vorerst keine näheren Angaben.

Suche mit Spürhund und Hubschrauber

Am Sonntagmorgen war nach einem Notruf in einer Wohnung die Leiche eines Mannes gefunden worden. Daraufhin wurde die Umgebung mit einem Hubschrauber und einem Spürhund abgesucht.

Die Leiche war Sonntagmorgen nach einem Notruf in einer Wohnung gefunden worden.

Quelle: MDR/MINA/dpa/vis

Dieses Thema im Programm: MDR SACHSEN | Regionalnachrichten aus dem Studio Chemnitz | 17. Januar 2022 | 10:30 Uhr

Mehr aus Sachsen

Jockeys auf ihren Pferden von hinten. 2 min
Bildrechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK
Ein junger Mann und eine ältere Frau malen. 3 min
Bildrechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK