Lichtblick im Advent Adventslesen in Mittweida lässt Kinderaugen strahlen

Auch dieser Advent wird anders als in den Jahren vor Corona, eingeschränkter, stiller auf den Straßen und schlechter für Händler und Gastronomen. Trotzdem gibt es kleine Lichtblicke in diesen Tagen des Wartens. MDR SACHSEN zeigt, wo. In Mittweida werden beim Adventslesen 24 Märchen für Kinder vorgelesen.

Adventslesen in Mittweida
Das Adventslesen in Mittweida soll weihnachtliche Stimmung in der Innenstadt verbreiten. Bildrechte: MDR/Anett Linke

In Mittweida findet in diesem Jahr zum ersten Mal das sogenannte Adventslesen statt. Organisiert wird die Vorleseaktion vom Citymanager Frank Winkler. Er erhofft sich von der Aktion ein bisschen mehr Gemütlichkeit in der Stadt und dass Weihnachtsstimmung aufkommt.

Jeden Tag bis zum 24. Dezember wird vor einem anderen Geschäft in der Innenstadt von Mittweida ein Märchen vorgelesen. Mit einem Anhänger, einem Weihnachtsbaum und einem Gartenstuhl ist Winkler dafür jeden Tag unterwegs. Um es den Kindern auch draußen gemütlich zu machen, hat er Decken dabei, damit sie sich auf die Fensterbretter der Geschäfte setzen können.

Adventslesen in Mittweida
Die Weihnachtsbäume in der Innenstadt von Mittweida zeigen, welche Geschäfte sich am Adventslesen beteiligen. Bildrechte: MDR/Anett Linke

Gelesen werden die Märchen von Persönlichkeiten der Stadt, zum Beispiel vom Rektor der Hochschule Mittweida, Mitgliedern der Stadtverwaltung und dem Oberbürgermeister. Vor jedem Geschäft, das mitmacht, steht ein beleuchteter Weihnachtsbaum und das Datum klebt im Schaufenster, ähnlich wie bei einem Adventskalender.

Die Aktion war von Anfang an für draußen konzipiert. "Wir wollen gesehen werden", sagt Winkler. Dass das Konzept zu den momentan geltenden Corona-Regeln passe, sei ein positiver Nebeneffekt. Außerdem solle es die Aufmerksamkeit auf die teilnehmenden Geschäfte lenken. Während die Kinder dem Märchen lauschen, könnten die Eltern durch die Läden bummeln.

Adventslesen in Mittweida
Am 8. Dezember hat Frank Schleußing aus der Stadtverwaltung Mittweida den Kindern "Die goldene Gans" vorgelesen.
Bildrechte: MDR/Anett Linke

Adventslesen kommt gut an

Die Idee kommt bei den Bürgerinnen und Bürgern gut an. "Wir sind jeden Tag dabei", erzählt eine junge Frau. Sie nutze es auch als Treffpunkt mit befreundeten Familien. "Es ist schön, das etwas gemacht wird in dieser Zeit", sagt sie. Und auch die Kinder lauschen den Märchen mit strahlenden Augen.

Quelle: MDR(al)

Dieses Thema im Programm: MDR SACHSEN | Regionalnachrichten aus dem Studio Chemnitz | 09. Dezember 2021 | 11:30 Uhr

Mehr aus Flöha und Hainichen

Mehr aus Sachsen