Verdacht auf Brandstiftung Mehr 100 Strohballen gehen bei Frankenberg in Flammen auf

Im Frankenberger Ortsteil Mühlbach ist in der Nacht zum Sonntag ein Lager mit Strohballen in Flammen aufgegangen. Feuerwehr-Einsatzleiter Tino Hocke sagte, beim Eintreffen der Feuerwehr hätten die Strohballen "lichterloh in Flammen" gestanden. 40 Feuerwehrleute, Polizei und der städtische Bauhof waren vor Ort. Mit einem Radlader wurde das Stroh auseinandergezogen und danach gelöscht.

Strohbrand-Mühlbach
Mehr als 100 Strohballen sind in der Nacht zum Sonntag in Mühlbach verbrannt. Es besteht Verdacht auf Brandstiftung. Bildrechte: MDR/Erik Frank Hoffmann

Laut Polizei verbrannten 110 Strohballen. Der Sachschaden belaufe sich auf etwa 5.000 Euro. Es bestehe "der Verdacht, dass Unbekannte Feuer gelegt haben". Zusammenhänge mit zwei vorangegangenen Scheunenbränden im September dieses Jahres in Mühlbach seien derzeit nicht auszuschließen, so die Polizei. Die Ermittlungen laufen.

MDR (lam)/Erik Frank Hoffmann

Dieses Thema im Programm: MDR SACHSEN - Das Sachsenradio | Regionalnachrichten aus dem Studio Chemnitz | 17. Oktober 2022 | 06:30 Uhr

Mehr aus Flöha und Hainichen

Mehr aus Sachsen