Unfall Motorrad stößt frontal gegen Trabi - zwei Menschen verletzt

Bei einem Verkehrsunfall in Niederwiesa ist ein Motorradfahrer schwer und ein Kind leicht verletzt worden. Der Biker war mit seiner Maschine frontal mit einem Trabant-Cabrio zusammengestoßen. Das Motorrad wurde komlett zerstört. Die B173 war am Sonntag mehrere Stunden gesperrt.

Unfallstelle
Für die Unfallaufnahme war die B173 bei Niederwiesa am Sonntag mehrere Stunden gesperrt. Bildrechte: Härtelpress

Bei einem Frontalzusammenstoß eines Motorrades mit einem Auto sind bei Niederwiesa im Landkreis Mittelsachsen zwei Menschen verletzt worden, einer davon schwer. Der 34 Jahre alte Motorradfahrer wurde in ein Krankenhaus gebracht, wie die Polizei am Montag mitteilte. Der 70 Jahre alte Fahrer des Trabant-Cabrios blieb unverletzt, sein elf Jahre alter Beifahrer wurde allerdings leicht verletzt und ambulant behandelt.

Frontalzusammenstoß in Kurve

Das Motorrad war am Sonntagnachmittag in einer Rechtskurve auf die Gegenfahrbahn geraten und dort mit dem entgegenkommenden Auto zusammengestoßen. Das Zweirad rutschte unter eine Leitplanke und wurde komplett zerstört. Zur Unfallursache lagen am Montagmorgen zunächst keine Erkenntnisse vor. Die Bundesstraße 173 blieb für mehrere Stunden gesperrt.

Quelle: MDR/lam

Mehr aus Flöha und Hainichen

Mehr aus Sachsen