IT-Gipfel in Plauen Sächsische IT-Branche will weltweit führend werden

Die sächsische IT-Branche boomt und will die digitale Revolution weiter vorantreiben. Auf ihrem Fachgipfel in Plauen berieten die Unternehmen, wie das gelingen kann. Es ging unter anderem um Robotik, künstliche Intelligenz und der Wandel in der Arbeitskultur.

Hand einer Person, die auf Laptop schreibt.
Sachsen will die digitale Revolution als weltweit führender IT-Standort mitgestalten. Bildrechte: imago/Panthermedia

Die ehemalige Hempelsche Fabrik in Plauen schien den Veranstaltern der ideale Ort für das Gipfeltreffen der rund 200 Fachleute, um über die Perspektiven als ein weltweit führender IT-Standort zu reden. Damals wurde hier die industrielle Revolution in der Textilfertigung eingeleitet. Jetzt soll die digitale Revolution vorangetrieben werden. So zog sich das Motto "Von Schornsteinen zu Leuchttürmen" wie ein roter Faden durch verschiedene Vorträge und Workshops. Themen waren etwa Robotik im Unterricht, Künstliche Intelligenz, die Transformation der Arbeitskultur und sogenannte Smart Cloud Technologie in der Industrie.

Roboter spielt Klavier 4 min
Bildrechte: IMAGO / Science Photo Library

Digitale Wirtschaft verteilt Märkte neu

In der digitalen Wirtschaft würden viele Märkte neu verteilt, darin waren sich die Teilnehmerinnen und Teilnehmer einig. Das böte dem Freistaat die Chance, zum führenden Wirtschaftsstandort aufzusteigen. Doch dazu müssten jetzt die richtigen Weichen gestellt werden, hieß es von Vertretern der Branche. Dazu würden kreative Köpfe, flexible Unternehmen und funktionierende Netzwerke gebraucht. In der Hempelschen Fabrik will die Firma GK Software, tatsächlich ein Leuchturm der Branche, 100 neue Arbeitsplätze für Software-Entwickler schaffen.

Derzeit arbeiten nach Verbandsangaben gut 70.000 Menschen in der sächsischen IT-Branche, gut 5.000 mehr als im vergangen Jahr. Es wird von einem weiteren Wachstum von bis zu zehn Prozent ausgegangen. Als Grund für die starke Entwicklung wird die wachsende Halbleiterindustrie gesehen.

MDR (rk,vis)

Dieses Thema im Programm: MDR SACHSEN | Nachrichten | 27. Juni 2022 | 16:00 Uhr

Mehr aus dem Vogtland und Greiz

Mehr aus Sachsen