Dresdner Jugendliche programmieren Experiment für Internationale Raumstation ISS

In Dresden findet bis Ende Oktober die „Code Week“ statt. Kinder und Jugendliche lernen programmieren und erfahren, welche Vor- und Nachteile verschiedene Apps mit sich bringen. Einer der Höhepunkte ist die Erstellung eines Experiments für die Raumstation ISS.

Kinder programmieren
Bei der "Code Week" sollen Kinder programmieren und den Umgang mit Fake News lernen. (Symbolbild) Bildrechte: IMAGO

Noch bis Ende Oktober findet in Dresden die sogenannte „Code Week“ statt. Dabei können Kinder und Jugendliche in verschiedenen Bereichen die digitale Welt kennenlernen – etwa beim Programmieren von Spielen oder in verschiedenen Workshops. Auch die Themen Fake News, Datensicherheit und Umgang im Netz spielen dabei eine Rolle.

Einer der Höhepunkte der Veranstaltungsreihe ist ein Event am 23. Oktober. Dabei können Dresdner Jugendliche nach Veranstalterangaben ein eigenes kleines Experiment für die Internationale Raumstation ISS programmieren. Dieses wird dann dem ESA-Astronauten Matthias Maurer mitgegeben, der noch im Herbst zu ersten Weltraummission startet.

Europäische Graswurzelbewegung

Die „Code Week“ wurde nach Angaben der Veranstalter 2013 als europäische Graswurzel-Initiative ins Leben gerufen. Die "Code Week Dresden" ist eine von vier neuen Regionalveranstaltungen in Deutschland in diesem Jahr. Bei den sogenannten Regio-Hubs schließen sich engagierte Menschen und Organisationen zusammen – darunter Bildungsinitiativen, Stiftungen, Hochschulen, Bibliotheken, Unternehmen und Wirtschaftsförderungen – die bei sich vor Ort jungen Menschen Lust aufs Coden und Tüfteln machen wollen. In Dresden beteiligen sich unter anderem das Medienkulturzentrum, die Technischen Sammlungen, die Städtischen Bibliotheken sowie weitere Organisationen an der "Code Week".

Quelle: MDR/ol

Mehr aus Dresden und Radebeul

Mehr aus Sachsen

Jenny Nowak 2 min
Bildrechte: IMAGO/Zoonar
2 min 25.06.2022 | 10:12 Uhr

Die Nordischen Kombiniererinnen dürfen nicht an den Winterspielen 2026 teilnehmen. Die Männer sind dabei, doch wie lange noch? Thorsten von Wege hat sich Gedanken über die Entscheidung des IOC gemacht.

MDR AKTUELL Sa 25.06.2022 08:44Uhr 02:24 min

https://www.mdr.de/sport/mdr-aktuell-radio/audio-nordische-kombination-kommentar-olympia-aus100.html

Rechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK

Audio