Pilotprojekt Mehr Nachtschlichter für die Dresdner Neustadt

Das Pilotprojekt "Nachtschlichter" in der Dresdner Neustadt ist ein Erfolg. Auch im kommenden Jahr wird es fortgeführt. Die Nachtschlichter unterstützen die Arbeit der Polizei und helfen, Streitigkeiten unter feiernden Leuten oder mit Anwohnern zu verhindern oder gewaltfrei zu klären. Immer wieder kommt es in Dresdens beliebtem Szeneviertel zu Auseinandersetzungen, die teilweise heftig eskalieren.

In den Abendstunden haben sich in der Dresdner-Neustadt Menschen zum feiern versammelt
Nachtschlichter sollen in der Dresdner-Neustadt auch weiterhin präsent sein. Bildrechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK

Sogenannte Nachtschlichter werden auch im nächsten Jahr in der Neustadt unterwegs sein. Wie der Erste Bürgermeister der Stadt Dresden, Detlef Sittel, mitteilt, ist die Finanzierung gesichert. Insgesamt stehen im nächsten Jahr 130.000 Euro für das Projekt zur Verfügung. Das Land übernimmt 90 Prozent der Kosten, den Rest trägt der Stadtbezirk Neustadt.

Personal wird aufgestockt

Mit Beginn der Freiluftsaison soll das Team auf bis zu 20 Konfliktmanager aufgestockt werden. Außerdem wird eine Stelle für die Koordination Konfliktmanagement ausgeschrieben.

Konfliktmanagerin Anna Anastasiou
Nachtschlichter-Team wird nächstes Jahr vergrößert Bildrechte: dpa

Nach den Erfahrung und der Auswertung der Arbeit von diesem Jahr, wolle man im kommenden Jahr an Wochenenden flexibel mit mehr Teams an verschiedenen Stellen unterwegs sein, so Stadtbezirksamtsleiter André Barth.

Wir werden feste Sprechzeiten der Nachtschlichter in Kombination mit der Neustadtkümmerin anbieten und die Vernetzung mit Vereinen und Initiativen fördern, die sich für einen respektvollen Umgang in Dresdens Szeneviertel engagieren.

André Barth Stadtbezirksamtsleiter

Einer der Brennpunkte ist die Kreuzung Louisenstraße/Rothenburger Straße/Görlitzer Straße. Die Partymacher hinterlassen an der sogenannten Schiefen Ecke viel Müll, machen Lärm und blockieren die Gleise, sodass Straßenbahnen nicht mehr fahren können.

Aufgabe der Konfliktmanagenden

In erster Linie suchen die Konfliktmanager und Konfliktmanagerinnen das Gespräch mit den Leuten oder den Streitenden. Es geht darum zuzuhören, zu moderieren und zu vermitteln. Die Nachtschlichter sind überwiegend am Abend und in der Nacht an Wochenenden im Einsatz.

Projekt Nachtschlichter: Das Projekt gehört zu einem der wesentlichen Grundpfeiler für die sich derzeit in Vorbereitung befindliche Neuausrichtung der kommunalen Kriminalprävention der Landeshauptstadt Dresden. Es ist Teil eines Maßnahme-Paketes, das aus erhöhter Präsenz von Ordnungskräften, begleitenden Imagekampagnen, Schaffung von Alternativorten und der ständigen Prüfung weiterer Handlungsalternativen, wie zum Beispiel einem Glasflaschen- oder beschränkten Alkoholabgabeverbot besteht. (Quelle: Stadt Dresden)

Schaubudensommer an der Scheune in Dresden. 4 min
Bildrechte: IMAGO / Sven Ellger
4 min

Aus dem FDJ-Jugendheim mit Tanzabenden für junge Ehepaare wurde in 70 Jahren die Kult-Location der Bunten Republik Neustadt. Gefeiert wird das Jubiläum ohne große Party und vor dem Haus, wie Grit Krause berichtet.

MDR KULTUR - Das Radio Di 21.12.2021 12:00Uhr 04:03 min

Rechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK

Audio

Quelle: MDR (dst)

Mehr aus Dresden und Radebeul

Mehr aus Sachsen