Randalierer Mann ruft rechte Parolen und attackiert Frau in Dresden

Blaulichtanlage eines Polizeiautos.
Die Polizei nahm einen Mann in Gewahrsam, der im Stadteil Gorbitz randaliert und Menschen attackiert hatte. (Symbolbild) Bildrechte: imago/Pressedienst Nord

Ein 34-Jähriger hat am Sonnabendnachmittag mehrere Personen in Dresden beleidigt und rechte Parolen skandiert. Wie die Polizei mitteilte, warf der Deutsche zudem mit kleinen Steinen nach einer Frau mit Migrationshintergrund und bespuckte Anwohner des Plattenbauviertels Gorbitz.

Auch die Beamten, die ihn zur Rede stellten, beschimpfte der Mann, der unter Drogen- und Alkoholeinfluss stand. Er kam zur Ausnüchterung in Polizeigewahrsam, gegen ihn wird wegen Verwendens von Kennzeichen verfassungswidriger Organisationen ermittelt.

Quelle: MDR/lam/dpa

Mehr aus Dresden und Radebeul

Christmas Garden in Pillnitz 1 min
Bildrechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK

"Millionen Lichtpunkte" versprechen die Veranstalter des Christmas Garden in Dresden-Pillnitz. Sie wollen die Beleuchtung ab 18. November anschalten.

14.10.2021 | 16:41 Uhr

Do 14.10.2021 15:57Uhr 00:50 min

https://www.mdr.de/nachrichten/sachsen/dresden/dresden-radebeul/video-563496.html

Rechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK

Video
Antilopen 1 min
Bildrechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK

Anfang Oktober gab es im Zoo Dresden Nachwuchs bei den Antilopen. Nilgau-Antilope Prya brachte in der Mittagszeit einen kleine Jungen und ein kleines Mädchen vor den Augen von Pflegern und Zoobesuchern zur Welt.

14.10.2021 | 15:57 Uhr

Do 14.10.2021 15:41Uhr 00:47 min

https://www.mdr.de/nachrichten/sachsen/dresden/dresden-radebeul/nachwuchs-antilopen-zwillinge-zoo-dresden100.html

Rechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK

Video

Mehr aus Sachsen