Wegen Corona Semperopernball Dresden fällt auch Anfang 2022 aus

Der Dresdner Semper-Opernball fällt auch 2022 aus. Das teilte der künstlerische Leiter Hans-Joachim Frey am Freitag mit. Aufgrund der "starken coronabedingten Entwicklung wäre es ein falsches Signal, einen Ball mit rund 2.500 Gästen in der Dresdner Semperoper durchzuführen", sagte er. Der Ball war für den 28. Januar 2022 geplant gewesen. Neuer Termin ist nun der 3. März 2023. Schon im vorigen Jahr musste die Veranstaltung wegen pandemiebedingt abgesagt werden.

Dass der Ball Anfang 2022 nicht stattfinden kann, treffe die Organisatoren besonders: "Noch nie waren sie so früh mit allem fertig, wie in diesem Jahr", hieß es in einer Mitteilung des Vorstandes. Moderatorin Nazan Eckes sollte gemeinsam mit Schlagerstar Roland Kaiser durch den Abend führen. Zudem seien die Debütantinnen und Debütanten schon ausgewählt worden. Auch die Übertragung des Abends im MDR FERNSEHEN war bereits geplant.

Neuer Preis für Persönlichkeiten

Die Preisträgerinnen und Preisträger wurden laut Vorstand bereits benannt. Sie sollen jedoch erst später bekannt gegeben werden. Auf sie wartet eine neue Preis-Skulptur mit Namen "Choros", die in der Staatlichen Porzellan-Manufaktur Meißen hergestellt wurde. Insgesamt sollen künftig drei Persönlichkeiten aus den Bereichen Kunst, Sport und Wirtschaft auf dem Semperopernball ausgezeichnet werden.

Rückblick

Logo MDR 3 min
Bildrechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK
3 min

MDR FERNSEHEN Fr 07.02.2020 21:10Uhr 03:09 min

https://www.mdr.de/semperopernball/semperopernball-overtuere-100.html

Rechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK

Video

Quelle: MDR/ma/kk

Dieses Thema im Programm: MDR SACHSEN | Regionalnachrichten aus dem Studio Dresden | 10. Dezember 2021 | 15:30 Uhr

Mehr aus Dresden und Radebeul

Mehr aus Sachsen