Unfall Sächsische Schweiz: Wanderer verletzt sich bei Sturz in die Tiefe

Wenn das Wetter wieder freundlicher ist, zieht es viele Menschen zum Wandern hinaus in die Sächsische Schweiz. Allerdings kann das gefährlich sein. Am Sonnabend musste die Bergwacht gleich drei Mal ausrücken, um verletzte Menschen zu retten.

Ein Retter der Bergwacht ist in luftiger Höhe mit dabei, wenn der verunglückte Wanderer per Rettungssack ausgeflogen wird.
Per Rettungssack wurde der verletzte Wanderer am Sonnabend auf eine nahegelegene Wiese geflogen. Bildrechte: Marko Förster

Im Felsenlabyrinth Langenhennersdorf ist am Sonnabend ein 46 Jahre alter Mann verunglückt. Wie die Rettungsleitstelle Dresden am Sonntag mitteilte, war der Mann mit seiner Familie wandern, als er auf einmal rund zweieinhalb Meter abrutschte. Dabei verletzte er sich am rechten Fuß. Er musste mit dem aus Bautzen angeforderten Rettungshubschrauber "Christoph 62" gerettet werden. Per Bergesack flog ihn der Hubschrauber auf eine Wiese. Von dort ging es ins Krankenhaus nach Pirna.

Rettungskräfte kümmern sich in einem felsigen Gebiet, um einen abgestürzten Wanderer.
In der schwierigen Umgebung des Felsenlabyrinths in Langenhennersdorf bereiteten die Rettungskräfte den Abtransport des abgerutschten Mannes mit dem Hubschrauber vor. Bildrechte: Marko Förster

Frau knickt beim Abstieg von Schwedenlöchern um

Fast zeitgleich verunfallte eine 54 Jahre alten Frau beim Abstieg aus den Schwedenlöchern bei Rathen. Laut Rettungsleitstelle knickte sie um und verletzte sich am rechten Knöchel. Ein Rettungshubschrauber war in diesem Fall jedoch nicht notwendig. Stattdessen wurde sie zunächst von Passanten und anschließend per Korbtrage von der Bergwacht getragen, bevor sie per Rettungswagen in die Klinik kam.

Weitere Einsatz in Trekking-Hütte am Abend

Am Abend gab es dann für die Bergwacht Bad Schandau, Sebnitz und Pirna den dritten Einsatz. Diesmal ging es zur Trekking-Hütte "Willys Ruh" in der Nähe von Cunnersdorf bei Königstein. Dort hatte ein junger Mann ebenfalls eine Verletzung am Knöchel. Die Bergretter unterstützten auch in diesem Fall den Rettungsdienst.

MDR (sth)

Dieses Thema im Programm: MDR SACHSEN | Regionalnachrichten aus dem Studio Dresden | 25. April 2022 | 05:30 Uhr

Mehr aus Freital und Pirna

Mehr aus Sachsen

Moderne Fahrradstation am Görlitzer Bahnhof eingeweiht 1 min
Moderne Fahrradstation am Görlitzer Bahnhof eingeweiht Bildrechte: mdr
1 min 29.06.2022 | 17:51 Uhr

In Görlitz wurde eine Fahrradstation eingeweiht, die modernen Ansprüchen genügen soll. Sie befindet sich im Personentunnel am Bahnhof und bietet 30 Fahrradparkplätze und sechs Stellplätze für Lastenräder.

Mi 29.06.2022 17:00Uhr 00:41 min

https://www.mdr.de/nachrichten/sachsen/bautzen/goerlitz-weisswasser-zittau/video-fahrrad-parkplatz-station-goerlitz-bahnhof-100.html

Rechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK

Video