Herbst Fragen und Antworten zu den Herbstferien in Sachsen

Erst wenige Wochen ist das Schuljahr alt, doch schon kommen die Herbstferien. Bis Ende Oktober heißt es für die Schülerinnen und Schüler in Sachsen im besten Falle ausschlafen und Erholung. Doch rund um die Ferien stellen sich auch einige Fragen: Wie lange gehen die freien Tage? Und was haben Kartoffeln mit Ferien zu tun?

Lächelndes Mädchen mit Blättern in Herzform auf auf Augen liegt auf Laub im Park.
Bunte Blätter soweit das Auge reicht. Wenn sich das Laub färbt, ist das ein untrpgliches Zeichen dafür, dass die Herbstferien in vollem Gange sind. Bildrechte: imago images/Westend61

Wann fangen die Herbstferien in Sachsen an?

Die Herbstferien in Sachsen starten in diesem Jahr am 18. Oktober und enden am 30. Oktober. Damit dauern die Schulferien im Herbst zwei Wochen lang.


Wer bestimmt den Zeitraum der Schulferien?

Wann welche Ferien in welchem Bundesland stattfinden, entscheiden die Kultusminister der Länder in gemeinsamen Sitzungen. Ziel der Gespräche ist es, die Ferien zu unterschiedlichen Zeiten stattfinden zu lassen. Meist beginnen die Ferien im Norden Deutschlands früher, die Schülerinnen und Schüler im Süden Deutschlands begehen in der Regel als letzte Ferien.


Dauern die Herbstferien überall gleich lang?

Nein, es gibt regionale Unterschiede bei der Dauer der Herbstferien. In Sachsen dauern sie seit 1999 zwei Wochen, davor waren sie kürzer. In Baden-Württemberg, Bayern und Mecklenburg-Vorpommern zum Beispiel haben Schülerinnen und Schüler nur eine Woche frei. Dafür haben sie an anderer Stelle mehr freie Tage - beispielsweise in den Weihnachtsferien.


Warum hießen Herbstferien früher auch Kartoffelferien?

Ferien sind eigentlich dafür gedacht, dass sich Schülerinnen und Schüler von ihrem Schulalltag erholen und eine Lernpause einlegen können. Das war zumindest in der Herbstzeit vor einigen Jahrzehnten noch nicht so: Damals wurden vor allem Schulkinder auf dem Land von der Schule freigestellt, um bei der Kartoffelernte im Oktober helfen zu können. Inzwischen helfen Schulkinder normalerweise nicht mehr bei der Ernte, damit sind die Ferien auch für Dorfkinder zum Erholen und Entspannen da.

Quelle: MDR/kp

Mehr aus Sachsen

Ein großes Osterei mit altem Motiv wird in die Kamera gehalten. 2 min
Bildrechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK
eingerüstetes Bahnhofsgebäude, davor steht ein Kran. 2 min
Bildrechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK