Mügeln Bruchpilot: Feuerwehr hebt Storch zurück ins Nest

Nicht nur bei Bränden ist die Feuerwehr zur Stelle. Die Kameraden helfen auch, wenn Tiere in Not sind. So brauchte am Freitag ein gefiederter Bruchpilot in Mügeln Hilfe.

Ein Mann hält einen Storch, der in Mügeln aus seinem Nest gefallen ist.
Storch Ian wurde mit Fischen und Mäusen gestärkt, bevor er zurück ins Nest gehoben wurde. Bildrechte: Lausitznews

Eine tierische Rettungsaktion hat die Feuerwehr am Freitagmittag im nordsächsischen Mügeln hinter sich. Nach MDR-Reporterinformationen war ein Storch bei seinen ersten Flugversuchen ungeschickt im Landeanflug und verfehlte den elterlichen Horst. Der Jungvogel namens Ian stürzte in einen Garten ab.

Tier blieb unverletzt

Sofort wurde der Storchenexperte und Vorsitzende des Mügelner Heimatvereins, Hans-Jürgen Höhne, zur Stelle gerufen, um sich das Tier anzuschauen. Ian hatte zum Glück keine Verletzungen. Nachdem er mit ein paar Barschen und Mäusen gestärkt wurde, brachten Kameraden der Oschatzer Feuerwehr den Storch per Drehleiter wieder zurück ins Nest.

In einem 45 Meter hohen Horst in Mügeln zieht derzeit ein Storchenpaar drei Junge auf und bringt ihnen das Fliegen bei. Auf dem Nest ist auch eine Kamera installiert, die Einblicke in den Vogelalltag gibt.

Ein abgestürzter Storch wird per Drehleiter wieder in seinen Horst gehoben.
Ein abgestürzter Storch wurde am Freitag in Mügeln per Drehleiter wieder in seinen Horst gehoben. Bildrechte: Laustiznews

MDR (ama)

Mehr aus Grimma, Oschatz und Wurzen

Mehr aus Sachsen