Feuerwehr Zwei Verletzte nach Brand in Leipziger Wohnhaus

Bei einem Brand in Leipzig sind am frühen Freitagmorgen zwei Männer verletzt worden. Wie die Polizei mitteilte, brach das Feuer aus bisher unbekannter Ursache in dem Mehrfamilienhaus im Stadtteil Neustadt-Neuschönefeld aus.

Zu sehen ist ein Mehrfamilienhaus. An einer Hauswand und an Fenstern in einem höheren Stockwerk sind Brandspuren zu erkennen
Bei dem Brand in einem Mehrfamilienhaus in die Gabelsbergerstraße in Leipzig-Neustadt-Neuschönefeld wurde ein Mann schwer verletzt. Bildrechte: News5

Das Feuer hat sich demnach in der kompletten Wohnung ausgebreitet. Der 54-jährige Mieter der Wohnung zog sich dabei schwere Verletzungen zu und wurde in ein Krankenhaus eingeliefert. Ein weiterer 59-jähriger Bewohner des Hauses musste ebenfalls in eine Klinik.

Die anderen Mieter des Mehrfamilienhauses wurden den Angaben zufolge in Sicherheit gebracht, konnten aber inzwischen zurück in ihre Wohnungen. Die betroffene Wohnung ist derzeit nicht mehr bewohnbar. Die Polizei ermittelt wegen des Verdachts einer Brandstiftung.

MDR (bbr)

Dieses Thema im Programm: MDR SACHSEN | in den Regionalnachrichten aus dem Studio Leipzig | 30. September 2022 | 07:00 Uhr

Mehr aus Leipzig, dem Leipziger Land und Halle

Eine Straßenbahn hält im Zentrum von Halle 1 min
Bildrechte: dpa
1 min 01.12.2022 | 16:12 Uhr

MDR SACHSEN-ANHALT Do 01.12.2022 14:00Uhr 00:30 min

https://www.mdr.de/nachrichten/sachsen-anhalt/halle/halle/audio-2194766.html

Rechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK

Audio

Mehr aus Sachsen

Junge Musiker mit Weihnachtsmannmützen spielen im Freien Querflöte. 1 min
Bildrechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK