Kommunalwahl 2022 Lars Dsaak ist neuer Bürgermeister in Breitenbrunn/Erzgeb.

Bei der Bürgermeisterwahl in Breitenbrunn/Erzgeb. liegen die Ergebnisse vor. Die Gemeinde wird in den nächsten sieben Jahren von Lars Dsaak regiert. Er setzte sich im zweiten Anlauf durch. Die Wahlbeteiligung lag bei 49,9 Prozent.

Wahl Gemeinde Breitenbrunn/Erzgeb. . Ein Kreuz wird mit einem Stift auf einem Zettel gesetzt.
Bei den Kommunalwahlen in Breitenbrunn/Erzgeb. gab es eine Entscheidung. Bildrechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK

Redaktioneller Hinweis: Dieser Text wird automatisiert erstellt. Grundlage für die Darstellung der Wahlergebnisse sind die Veröffentlichungen auf den Seiten des Statistischen Landesamtes. Haben Sie einen Fehler entdeckt? Schreiben Sie an: online-sachsen@mdr.de.

Ergebnisse der Bürgermeisterwahl in Breitenbrunn/Erzgeb.

Lars Dsaak (Einzelkandidat) gewinnt die Bürgermeisterwahl in Breitenbrunn/Erzgeb. Er setzt sich mit 60,4 Prozent der Stimmen gegen Thomas Scheibner (CDU / Freie Wählergemeinschaft Wir) mit 28 Prozent durch.

Die weiteren Ergebnisse:

  • André Lang (SPD) 11,5 Prozent

Bisheriger Amtsinhaber in Breitenbrunn/Erzgeb. ist Ralf Fischer (CDU).

Lars Dsaak kandidierte als parteiloser Einzelbewerber für die Wahl zum Bürgermeister in Breitenbrunn. Der 48-Jährige ist im Bauamt der Gemeinde tätig.

Thomas Scheibner ging als Kandidat der Freien Wählergemeinschaft "Wir in Rittersgrün" und des CDU-Ortsverbandes ins Rennen. Der 48-Jährige leitet seit zehn Jahren das Hauptamt der Gemeinde.

So hoch war die Wahlbeteiligung

In Breitenbrunn/Erzgeb. leben 5.104 Menschen. Die Wahlbeteiligung lag bei 49,9 Prozent.

Auch in den Nachbargemeinden Johanngeorgenstadt und Eibenstock fanden Kommunalwahlen statt.

Quelle: Mitteldeutscher Rundfunk, Innovations- und Digitalagentur (ida), 23 degrees

Dieses Thema im Programm: MDR SACHSEN | SACHSENSPIEGEL | 03. Juli 2022 | 19:00 Uhr

Mehr aus Sachsen