Polizeiausbildung Polizeipräsident: Standortfrage der Polizeifachschulen in Sachsen noch nicht entschieden

Zur künftigen Struktur der Polizeiausbildung in Sachsen gibt es noch keine konkrete Entscheidung. Das betonte Landespolizeipräsident Jörg Kubiessa auf Anfrage von MDR SACHSEN. Er sagte, im Landtag werde derzeit über die künftige Zahl der Ausbildungsplätze verhandelt. Das sei entscheidend für die weitere Planung. Zuvor hatte die "Freie Presse" berichtet, das sächsische Innenministerium wolle die Fachausbildung im Freistaat in Schneeberg konzentrieren. Die Polizeifachschulen in Chemnitz und Leipzig sollten einem internen Dokument zufolge schrittweise geschlossen werden. Laut Landespolizeipräsident Kubiessa gibt es dazu aber noch keinen Beschluss.

MDR (lam)/mina

Dieses Thema im Programm: MDR SACHSEN | Nachrichten | 20. September 2022 | 15:00 Uhr

Mehr aus der Landespolitik

Mehr aus Sachsen

Der Ministerpräsident bei einem Essen mit Bundeswehrofffizieren 2 min
Bildrechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK
Viele Feuerwehrleute vor einem Schulgebäude 1 min
Kellerbrand in Oberschule in Cossebaude Bildrechte: Audiovision Chemnitz
1 min 02.12.2022 | 17:31 Uhr

In einer Oberschule in Cossebaude hat es am Freitag gebrannt. Die Feuerwehr rückte mit einem Großaufgebot an. Verletzt wurde den Angaben zufolge niemand. Einige Kinder hätten jedoch Panikattacken erlitten.

Fr 02.12.2022 15:55Uhr 00:55 min

https://www.mdr.de/nachrichten/sachsen/video-dresden-cossebaude-oberschule-panikattacken-feuerwehr-kellerbrand-schulbrand100.html

Rechte: Audiovision Chemnitz

Video