Mögliche Unwetter Deutscher Wetterdienst erwartet Starkregen und Sturmböen in Sachsen

Starkregen, Sturmböen und sogar Hagel sagt der Deutsche Wetterdienst für ganz Sachsen am Mittwochnachmittag voraus. Der Vormittag bleibt aber ruhig, was das Wetter betrifft.

Blitze über der Landeskrone
Bildrechte: LausitzNews.de/Thomas Hurny

Die Menschen in Sachsen müssen sich am Mittwoch auf kräftige Gewitter mit Starkregen, Hagel und Sturmböen einstellen. Wie der Deutsche Wetterdienst (DWD) mitteilte, ist ab dem Nachmittag örtlich mit unwetterartigen Niederschlagsmengen bis zu 40 Litern pro Quadratmeter zu rechnen. Am Vormittag soll es voraussichtlich aber kaum Schauer im Freistaat geben.

Unwetter auch am Donnerstag möglich

Die Höchstwerte liegen am Mittwoch zwischen 24 und 27 Grad. Die Nacht zu Donnerstag bleibt bedeckt mit örtlichen Schauern. Bei schwachem Wind aus südwestlicher Richtung sinken die Temperaturen auf 17 bis 12 Grad.

Am Donnerstag kann es dann vor allem in der Lausitz noch einzelne kräftige Gewitter mit Starkregen geben. Auch örtliche Unwetter durch heftigen Starkregen seien nicht ausgeschlossen, so der DWD.

Quelle: MDR/bj/dpa

Dieses Thema im Programm: MDR SACHSEN - Das Sachsenradio | Nachrichten | 15. September 2021 | 08:00 Uhr

Mehr aus Sachsen