Pandemie Längerer Corona-Schutz: Tillmann fordert Thüringer CDU zu Zustimmung auf

Die CDU-Bundestagsabgeordnete Antje Tillmann hat die CDU-Landtagsfraktion aufgefordert, längeren Corona-Maßnahmen zuzustimmen. Am Donnerstag berät der Landtag über eine Verlängerung über den 2. April hinaus.

Bundestagsabgeordnete Antje Tillmann
Die Thüringer CDU-Bundestagsabgeordnete Antje Tillmann reagierte auf einen Tweet des ehemaligen CDU-Landeschefs Mike Mohring. Bildrechte: dpa

Die Thüringer CDU-Bundestagsabgeordnete Antje Tillmann hat die CDU-Landtagsfraktion aufgefordert, einer Verlängerung der Corona-Schutzmaßnahmen im Freistaat über den 2. April hinaus zuzustimmen. "Es werden sich doch wohl 4 finden, die nicht alles riskieren, wofür wir 2 Jahre vorsichtig waren", schrieb die Finanzpolitikerin am Freitag auf Twitter.

Damit reagierte die Politikerin etwa auf Tweets des ehemaligen CDU-Landeschefs Mike Mohring. Dieser hatte zuvor auf den Ausfall Pflegekräften durch Corona oder Überlastung verwiesen.

CDU gegen Verlängerung der Corona-Schutzmaßnahmen

Der Thüringer Landtag berät am kommenden Donnerstag über die die Verlängerung der bestehenden Corona-Maßnahmen über den 2. April hinaus. Die rot-rot-grüne Koalition will dabei Vorliegen einer konkreten Gefahr einer sich dynamisch ausbreitenden Infektionslage in Thüringen feststellen lassen, um weiterhin strengere Corona-Regeln zu ermöglichen, statt eines Basisschutzes mit stark eingeschränkter Maskenpflicht.

Der Landesregierung fehlen insgesamt vier Stimmen zu einer Mehrheit im Parlament. Die CDU-Fraktion ist bisher gegen eine Verlängerung.  

Kulturminister Benjamin-Immanuel Hoff (Linke) forderte die Fraktionschefs von CDU und FDP, Mario Voigt und Thomas Kemmerich, am Freitag per Tweet auf, den Fraktions- und Gruppenzwang für die Abstimmung zu den Corona-Regeln freizugeben.

dpa,MDR (jn)

Dieses Thema im Programm: MDR THÜRINGEN - Das Radio | Nachrichten | 25. März 2022 | 20:00 Uhr

Mehr aus Thüringen

Wissenschaftsnacht im Leibniz-Institut für Photonische Technologien 2 min
Bildrechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK