Pandemie Neue Corona-Regeln seit 1. März in Thüringen: Mehr Zuschauer, weniger Verbote

In Thüringen ist eine neue Corona-Verordnung in Kraft getreten. Das Gesundheitsministerium reduziert das bestehende Ampelsystem auf ein Zwei-Stufen-System. Mehrere Vorschriften werden gelockert.

Ein Schild mit der Aufschrift "Wir freuen uns über ihren Besuch" steht am Eingang zu einem Geschäft
Ab Dienstag gibt es in Thüringen nur noch zwei Corona-Warnstufen. In der Basisstufe greifen weitere Lockerungen. Bildrechte: dpa

In Thüringen ist eine neue Corona-Verordnung in Kraft getreten. Nach Angaben des Gesundheitsministeriums gibt es nun nur noch eine Basis- und eine Infektionsstufe statt des bisherigen Ampelsystems. In der Basisstufe treten verschiedene Lockerungen in Kraft.

Kontaktbeschränkungen
Geimpfte und Genesene müssen ihre Kontakte schon seit einigen Tagen nicht mehr einschränken. Sobald ein ungeimpfter Mensch dabei ist, sind ab Dienstag wieder Treffen von bis zu zehn Personen möglich. Kinder unter 14 Jahren werden mitgezählt.

Gastronomie
Wichtigste Änderung: Im Außenbereich fällt 3G weg, im Innenbereich von Gaststätten bleibt es bestehen. Dort gilt also weiterhin: Nur Genesene, Geimpfte oder Getestete kommen rein. Auch die Maskenpflicht bleibt wie bisher.

Einzelhandel
Eine Vorgabe, wonach nur ein Kunde oder eine Kundin pro zehn Quadratmeter Verkaufsfläche im Geschäft sein durfte, fällt weg.

Öffentliche Veranstaltungen
Für öffentliche Veranstaltungen mit bis zu 500 Besuchern soll 3G gelten. Wenn es mehr Besucher werden, soll 2G+ gelten - dann kommen also nur noch Geimpfte und Genesene mit negativem Test oder Booster-Impfung rein. Die Höchstgrenze der Besucherzahl liegt bei 6.000.

Bei kleineren Veranstaltungen im Freien ist gar keine G-Regel mehr vorgesehen. Allerdings sollen die Besucher bei einer Teilnehmerzahl bis zu 500 eine medizinische oder FFP2-Maske tragen. Sind es mehr Besucher, soll 2G gelten. Bis zu 25.000 Besucher sollen erlaubt sein.

Private Veranstaltungen
Auch hier gilt 3G. Wenn mehr als 30 Teilnehmer erwartet werden, soll die private Veranstaltung zehn Tage im Voraus angemeldet werden. In geschlossenen Räumen sind nach dem Entwurf maximal 100 Menschen erlaubt. Im Freien steigen die Grenzen: Anzeigepflicht ab einer Teilnehmerzahl von 50, maximal erlaubt sind 200.

Basisstufe und Infektionsstufe

Die Infektionsstufe gilt künftig nur, wenn in einem Landkreis oder einer kreisfreien Stadt drei Tage hintereinander die Hospitalisierungs-Inzidenz und zeitglich die landesweite Auslastung der Intensivstationen den Schwellenwert 12 überschreiten. Dann gibt es lokal strengere Regeln.

Derzeit befinden sich laut Ministerium alle Landkreise und kreisfreien Städte im Bereich der Basisstufe. Das Ministerium veröffentlicht ab Dienstag täglich die aktuelle Lage.

Viele Lockerungen in der Basisstufe

Viele bisherige 2G-Vorschriften werden in der Basisstufe gelockert. So gilt ab Dienstag 3G etwa in Museen, Bibliotheken, Hotels, Freizeitparks, Schwimmbädern, Fitnessstudios oder auch Spielhallen.

Auch Reisebusfahrten sind mit 3G-Regel wieder erlaubt, außerdem Proben für Chöre und Blasorchester. Lediglich in Clubs und Diskotheken gilt weiterhin 2G+, geimpfte und genesene Gäste brauchen demnach einen tagesaktuellen negativen Corona-Test. Die Verordnung gilt bis einschließlich 19. März. Dann laufen die Regeln laut Bundesinfektionsschutzgesetz aus, bis dahin sind diese neuen Regeln eine Art Zwischenschritt.

Die Sieben-Tage-Inzidenz lag in Thüringen am Montag bei 1.296,2 Neuinfektionen pro 100.000 Einwohnern binnen einer Woche.

Mehr zur Corona-Pandemie

MDR (gh)

Dieses Thema im Programm: MDR THÜRINGEN - Das Radio | Nachrichten | 28. Februar 2022 | 18:00 Uhr

Mehr aus Thüringen

Gottesdienst im Erfurter Dom 1 min
Bildrechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK
1 min 03.10.2022 | 14:37 Uhr

Mit einem Gottesdienst im Erfurter Dom haben am Montagmorgen die zentralen Feierlichkeiten zum Tag der Deutschen Einheit begonnen. Thüringen hat aktuell den Bundesratsvorsitz und ist deshalb Veranstalter.

Mo 03.10.2022 13:54Uhr 00:54 min

https://www.mdr.de/nachrichten/thueringen/mitte-thueringen/erfurt/video-tag-der-deutschen-einheit-dom-gottesdienst-100.html

Rechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK

Video